Sollte ich mich wirklich entschuldigen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das Risiko besteht immer, dass er sich rächt. Aber wer austeilt sollte eigentlich selber auch einstecken können. Leider ist das meistens aber nicht so.

Wenn du nicht gerade in einem Abschlussjahr bist oder deine Versetzung gefährdet ist, würde ich es glaube ich darauf ankommen lassen.

Bei Kritik ist es immer wichtig sachlich zu bleiben. Leute die persönlich oder beleidigend werden stehen immer im Schussfeuer. Mit sachlicher Kritik in angemessenem Ton können Erwachsene fast immer umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lelepon
20.06.2016, 17:34

FAST. Er reagiert über bei Kritik. Und ich bin sogar echt gut in der Schule, nur besitze ich großen Mut, und sage meine Meinung, was bei manchen gut ankommt und bei den anderen nicht.

0

1. Entschuldige dich, das macht immer einen guten Eindruck!

Sag es doch deinen Eltern wenn es nichts schlimmes ist? Allgemein sollten die mal einen Besuch bei der Schule abstatten oder anrufen in so einem Fall von Lehrer.

Die Schule ist froh wenn sie mitbekommen was die Kinder zu Haus erzählen und die Meinungen über Lehrer erfahren und deren Verhalten.

Das weiß ich noch gut aus meiner Schulzeit. Da war so ein Deutschlehrer welcher uns immer beschimpfte wir seien eine Katastrophale Klasse und würden kaum mitarbeiten. Zudem wären wir extrem unzuverlässig und die Leistungen in den KA´s ist unter aller Sau. Obwohl der mal seine Lernmethoden untersuchen sollte. 

Meine Eltern haben damals in der Schule angerufen und es dem Klassenlehrer geschildert was ich immer gesagt habe. Er merkte sich das vorerst mal und als auch andere Elternteile mal deren Meinung geigten hatten wir ganz schnell mal einen anderen.

So schnell kanns gehen.

Du kannst auch ersteinmal abwarten wie er sich nach der Entschuldigung dir ggüber verhält etc..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lelepon
20.06.2016, 17:31

Meine Eltern meinen, ich soll mit diesem Lehrer klarkommen, darauf habe ich aber keine Lust. Ich meine ich fühle mich unwohl. Und ist mein Wohlergehen nicht sehr wichtig?

0

Es ist in jedem Fall das Beste, sich zu entschuldigen. Eine Beleidigung führt im Zweifelsfall zu nichts als Ärger...

Auch wenn es nur schwer einzusehen ist: Lehrer sind dazu da, Schüler zu beurteilen. Umgekehrt ist es Schülern gewöhnlich nicht an die Hand gegeben über Lehrer zu urteilen. Das ist vom System her einfach so gewollt. Man kann es blöd finden oder nicht - es steht Dir einfach nicht zu...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lelepon
20.06.2016, 17:38

Unser Schulsystem läuft nicht so✋!

0

Würde ich dir auch raten..also tu es!

Wie du ja selbst schon befürchtest, könntest du das Nachsehen haben! Wenn sich in dir auch alles aufbäumt dich zu entschuldigen..du würdest evtl. den Kürzeren ziehen. Gedanken sind frei.......


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spring über deinen Schatten und entschuldige Dich. Was hast du zu verlieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit ihm und kläre das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeig nun Größe und entschuldige Dich, dann sieht er auch, dass wird er nicht erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldige dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Beleidigung an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lelepon
20.06.2016, 17:36

War nur so ein kleiner Diss, er solle sich eine Brille anschaffen, damit er damit er mal sieht, wann er respektlos ist.

0

Entschuldige dich auch wenn er ein Wi**ser ist er sitz am längeren Hebel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?