Sollte ich mich für sexuelle Krankheiten impfen lassen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

@ MCMXCVII

Es wäre toll, wenn man sich gegen Geschlechtskrankheiten vorher impfen lassen könnte.

Der allerbeste Schutz ist, seinen Partner, seine Partnerin nicht zu betrügen.

Den besten Schutz den du dir und andere bieten kannst, ist niemals ohne Kondome, auch wenn dich jemand noch so sehr darum bittet.

Dann der noch bessere Schutz ist, nicht ständiger Partnerwechsel, weil da die Ansteckungsgefahr noch größer ist, je mehr Partner der andere hat oder vor dir hatte.

Das hat nichts damit zu tun, welche sexuelle Richtung jemand hat, die Übertragungsarten sind bei beiden gleich.

Was den Impfschutz gegen alle Hepatitis - Arten betrifft, solltest du mit deinem Arzt reden.

Habe dir mal was rausgesucht, was dir für deine Fragen sicher helfen kann. Dort kannst du dir kostenlose Literatur bestellen. Einfach mal durchlesen.

https://www.gib-aids-keine-chance.de/

Kommentar von MCMXCVII
14.01.2016, 19:57

Dank dir, werde mir jetzt alles da durchlesen

1

Gegen die gängigsten sexuell übertragbaren Krankheiten kann man sich nicht impfen lassen. 

Da heißt es - genauso wie für Heterosexuelle im übrigen auch - Kondom überziehen und auch beim Sex sich bewusst sein, wo man sich wie anstecken kann. Prinzipiell: Jede Sexpraktik, bei der du Körperflüssigkeiten vom Sexpartner in deinen bekommst - und ja - dazu zählt Oralsex - ist dazu geeignet, eine sexuell übertragbare Krankheit abzubekommen. 

Geschichten wie HI-Viren, Syphilis, Gonorrhoe, Chlamydien etc. kann man nicht impfen. Wichtig ist aber, sich zu informieren, Symptome erkennen zu können und bei Verdacht den Arzt nicht zu scheuen.

Zu guter letzt: Nicht jede Geschlechtskrankheit ist ein Todesurteil. Dinge wie z.B. Chlamydien gehen gut und rückstandslos wieder weg, aber nur wenn man rechtzeitig zum Arzt geht. Gibt man den lieben Bakterien aber genug Zeit, können sie ordentlich Schaden anrichten. 

Es gibt sehr viele Geschlechtskrankheiten.

Gegen einige kann man sich Impfen lassen, aber nicht gegen alle. Also 100%ige Sicherheit gibt es nicht.

Wenn du die Partner dauernd wechselst oder nicht sicher bist ob dein fester Partner das vielleicht tut, dann helfen am besten Kondome, und selbst da hast du keine 100%ige Sicherheit das du nichts bekommst.

Solltest das aber besser mit deinem Arzt klären.

Kommentar von MCMXCVII
14.01.2016, 19:57

Dank dir !!

0

Nein, das muss nicht sein. Dass Schwule Aids haben kommt aus alten Zeiten als es noch normal war gegen Schwule zu sein. Die Gefahren sind nicht größer bei Homosexualität. Du musst deine Partner aber natürlich fragen, ob sie nicht krank sind.

Kommentar von Manuauto
14.01.2016, 19:42

Oder Kondome benutzen.

1

Ich denke, für dich gilt das, was auch für Heteros gilt: Kein ungeschützter Verkehr, nicht ständig wechselnde Sexualpartner und insgesamt darauf achten, dass du dein Immunsystem stärkst.

Helfen könnte, dass du dich immer mit Kondomen schützt. Eine Impfung gegen Geschlechtskrankheiten gibt es nicht.

Kommentar von MCMXCVII
14.01.2016, 19:41

Was ist mit Hepatitis a b c ?

0

Wenn es eine Impfung dafür gibt nützt es auf jeden Fall egal ob homosexuell oder heterosexuell

ich denke eine krankheit gibt es nicht dazu gibts ja auch kondome und so 

Prophylaxe ist immer möglich und sollte jedem wichtig sein...aber impfen geht nicht für jede sex. Form

Was möchtest Du wissen?