Sollte ich meinem Kind verbieten jedes wochenende feiern zu gehen?

10 Antworten

hallo also ich bin auch erst 14 und auch gerade in so einer phase in der ich lieber was mit freunden als mit meiner familie mache aber da ich ein sehr gutes freundschaftliches verhältnis zu meiner mutter habe kann ich gut verstehen das sie auch mal will das ich mit ihr zeit verbringe ..ich denke wen sie ihm verbieten feiern zu gehen wird er es heimlich tuen sie sollten ihm einfach nicht sagen das sie nicht wollen das er mit kumpels trinken geht sondern ihm liber sagen das sie zeit mit ihm verbringen wollen weil sie ihn lieben und dann mit ihm etwas tuen was ihm spaß macht ins kino gehen oder sogar mal mit ihm abends was trinken gehen damit gewinnen sie sicher sein vertrauen

feiern an sich sehe ich nicht als Problem, aber den Alkoholkonsum zum thema zu machen halte ich für wichtig.. Verbote bringen natürlich nichts, aber seine eigenen Ängst, Befürchtungen usw.kann man schon mit einem 16jährigen teilen, und ihn fragen, was ihm der konsum gibt, oder ob es halt "alle" machen, und was passieren würde, wenn er in der gruppe mal weniger trinkt...lg

jeder 16 jährige geht das wochenende fort....das ist nichts ungewöhnliches. sag ihm hald er soll sich mit dem alkohol etwas einschränken und ich denke soviel vertrauen muss man in seine kinder schon haben

Verbieten würde ich ihm das Feiern gehen nicht. Denn als meine Eltern es mir ebenfalls für kurze Zeit verboten hatten,habe ich es einfach heimlich gemacht ,und dies ist meistens in einer Katastrophe geendet.Da ich zuviel Alkohol getrunken habe und sowas.. Aber dann nach einer Zeit habe ich Selber gemerk,dass es nicht in Ordnung ist und habe meinen Eltern versprochen nicht zuviel zu trinken und halte mich noch bis Dato dran. Ich bekomme wieder Geld zum Feiern,werde abgeholt und meine Eltern vertrauen mir wieder. Und dies ist ein wundervolles Gefühl,so empfinde ich . Ich kann dir nur raten mal mit deinem Sohn drüber zu reden ,er sollte aber auch Konsequenzen daraus ziehen. Anfangs wird er sauer auf dich sein aber dann wird er seinen Fehler,hoffentlich einsehen . Viel Glück wünsche ich euch dabei ;)

Ich würde es ihm erlauben, solange seine Karriere nicht darunter leidet. Man ist nur einmal Jung aber man hat auch nur einmal die Chance (Ansichtssache) sein leben ordentlich aufzubauen.

Was möchtest Du wissen?