Sollte ich meinem Hasen einen Artgenossen holen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mach das auf jeden Fall und lass dir auch nicht so viel Zeit, auch wenn es schwer fällt und du vielleicht denkst, dass du dein vertsorbenes Kaninchen ersetzt. Das ist nicht so, aber hier darfst du dein Kaninchen nicht vermenschlichen und glauben, dass du ihm Zeit zum trauern geben musst. Den Fehler habe ich in meinem jugendlichen Leichtsinn vor Jahren auch gemacht. War sehr blöd :-(

Am besten du schaust in den Tierheimen deiner Umgebung nach einem passenden Tier. Da wird sich schon eine schnucklige Dame finden lassen.

Und 5 ist auch noch gar kein Alter für ein Kaninchen, wenn man eine Lebenserwartung von 8 - 10 voraussetzt.

Probleme kann es bei einer Vergesellschaftung immer geben, da Kaninchen sehr Revierbezogen sind. Versuche es daher auf neutralem Boden, z.B. im Badezimmer oder so. Dort können sie sich beschnuppern und evtl. Rangordnungskämpfe ausfechten. Sieht meist schlimmer aus als es ist. Hier nur eingreifen, wenn sie sich ineinander verbeißen und so über den Boden rollen. Das mal Fell fliegt ist vollkommen normal. Mein Tierarzt sagte mal, dass sich das Fell bei Stress (und den haben die Tiere meist bei einer VG) schneller löst. Sie werden in die Luft springen, fauchen, den Puschel hochziehen und einen auf dicke Hose machen :D

Während die VG läuft solltest du das Gehege reinigen. Am besten mit Essigreiniger, dass der "Duft" des vorherigen Pärchens weg ist. Auch das klingt heftig, aber reduziert den Ärger, wenn die beiden in ihr richtiges Gehege ziehen.

Aber wenn es dich beruhigt: Weibchen zu Männchen ist meist einfacher, da die Mädels echte Zicken sein können.

Was auch wichtig ist: Geduld. Es kann zwar sein, dass die beiden sich jauchzend vor Glück in die Arme fallen und sich sofort verstehen, aber kann auch ein paar Tage dauern in denen es immer wieder zu kleinen Kämpfchen kommt. Auch wenn das vorüber ist noch ein paar Tage Geduld, dass sich die neue Freundschaft festigen kann.

Wünsche dir viel Glück und bei Fragen....immer her damit :-)

LG Lineri

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Senbonzakura 19.03.2014, 17:38

Großes Danke! So eine unfangreiche, hilfreiche Antwort habe ich gar nicht erwartet. Ich werde mich die mächsten Tage umgucken und deine Tipps zu Herzen nehmen! Mein Kaninchen und ich danken dir. :)

0

In erster Linie: Mein herzliches Beileid. :(

Du weiß es ja schon - Kaninchen brauchen immer Artgenossen. Je nachdem wie alt dein Kaninchen ist und welches Geschlecht es hat, solltest du ein passendes finden und sie richtig vergesellschaften.

Zur Kombination: Wenn es ein Rammler ist, dann ist es eigentlich egal, ob Zibbe oder noch ein kastrierter Rammler. Die Chemie muss halt passen und der Altersunterschied sollte nicht größer als 3 Jahre sein. Wenn das überlebene Kaninchen jedoch ein Weibchen ist, dann solltest du einen kastrierten Rammler dazu gesellen, zwei Zibben gehen auf Dauer eher selten gut. Aber ich gehe mal von aus du hast einen Rammler, da du "ihm" geschrieben hast.^^

Bitte richtig vergesellschaften! Dabei machen viele große Fehler. Ich erkläre es dir hier nochmal zur Sicherheit:

Man setzt beide auf neutralem Boden mit 4m² pro Kaninchen der mit viel Futter und Verstecke mit jeweils zwei Ausgängen ausgestattet ist. Ohne dass sich beide vorher je gesehen und gerochen haben setzt man sie gleichzeitig da rein. Sie werden da Rangkämpfe ausüben die aber nicht so tragisch sind, es sieht schlimmer aus als es ist dabei werden auch Verletzungen vorkommen. Die Kaninchen dürfen danach nicht mehr getrennt werden, die Vergesellschaftung kann bis zu 2 Wochen dauern und in dieser Zeit benötigen sie den Platz dauerhaft.

Danach setzt man die Kaninchen in ihr Gehege welches nochmal gründlich mit heißgekochtem Essigwasser gereingt wird. Ich hoffe sie haben ein Gehege mit oder über das Mindestmaß(= 3m² pro Kaninchen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, denn Kaninchen sind eigentlich keine Einzelgänger, vor allem wegen dem Tod ist das Kaninchen evtl. sehr einsam. Aber du solltest gucken, ob du das überhaupt noch schaffst oder willst. Aber grundsätlich würde ich lieber ein zweites holen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo, auch mkein beileid zu dem verlust. um deine frage zu beantworten, ja dein kaninchen sollte einen partner bekommen. am besten einem im anderen geschlecht, wobei der rammler kastriert sein sollte.

es wäre dem tier gegenüber einfach nicht fair alleine leben zu müssen. schau am besten in einem tierheim nach :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal tut mir das sehr leid :(

und außerdem gut das du einsiehst ein neues zu holen!

also erstmal stelölt sich die frage: möchtest du ein neues? oder holst du es dir nur damit dein jetziges nicht alleine lebt? sonst würdest du auch andere famileien sehr glücklich machen!

außerdem rate ich dir ein nues vom tierheim und nicht vom züchter zu holen. udn auf gar keinen fall von einem zoo tier fach handel (????).

außerdem sollte es möglichst im gleichen alter sein wie dein jetziges. und am besten das andere geschlecht, also wenn du ein weibchen hast ein männchen und andersrum.

LG Fannylover

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja mach das, aber es kann in den ersten Tagen Ärger geben - also besser beide nicht zusammen in einen kleinen Käfig setzen. Wenn Du die Möglichkeit hast, das Gehege abtrennen, dass beide sich erst einmal durch das Gitter beschnuppern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lineri174 19.03.2014, 17:22

Bloss nicht!!! Das schürt eine potenzielle Agression, da die Rangordnungskämpfe nicht ausgeführt werden können! Lieber eine Vergesellschaftung, auf neutralem Raum, mit genug Platz.

2
baldgeloescht 19.03.2014, 17:24
@Lineri174

Quatsch, das schürt nichts, hat bereits mehrere Male funktioniert. Ein neutrales Terrain ist natürlich das beste, aber er hat schon ein extra Gehege für Zusammenführungen?

0
Lineri174 19.03.2014, 17:35
@baldgeloescht

Wenn du der Meinung bist. Schön. Ich (und das gesamte Kaninchenforum + der Kaninchenschutz) sehen das anders.

Klar kann das nicht jeder bieten, aber dann muss man durch und die Vergesellschaftung gleich durchziehen. Wenn sie sich nur durch das Gitter behaken bringt das nichts.

Wenn es bei dir geklappt hat: Toll. Dann hattest du noch nie eine komplizierte VG. Noch besser.

2
Sesshomarux33 21.03.2014, 12:38

Dass dir dieser versuch geglückt ist, ist Glück. Aber nicht optimal. In der Regel sollte man von solchen Versuchen absehen!

0

ja, denn hasen fühlen sich einsam, wenn sie alleine sind. Probleme sollte es eigentlich nicht geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag im Tierheim nach einem neuen Partner für dein Kaninchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100%ig solltest du ihm einen neuen Partner holen, Einzelhaltung ist ein No-Go, egal wie alt die Tiere sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Senbonzakura 19.03.2014, 17:20

Und da kann es auch keine Probleme geben?

0
em1990 19.03.2014, 17:22
@Senbonzakura

Natürlich kann es immer mal Probleme geben, diese kann man aber schnell aus der Welt schaffen indem man die Vergesellschaftung richtig angeht und nicht beim ersten Tiefschlag aufgibt.

1
Senbonzakura 19.03.2014, 17:30
@em1990

Okay super dankeschön :) Dann werd ich mich mal umschauen

0

Was möchtest Du wissen?