Sollte ich meinem Freund von meiner Beeinträchtigung erzählen?

8 Antworten

du schreibst doch schon treffend genug, dein Freund hat so seine Einstellungen ;-)

Was genau sind denn Einstellungen meistens? Vorurteile! Vorurteile aufgrund von Erwartungen Anderer die jemand für sich als Grundlage nimmt. Vorurteile beeinhalten oft schon sinngemäße Feindbilder, die kaum jemand hinterfragt!

Interessant ist, dass sich Menschen für die schlauesten Lebewesen dieser Welt halten, aber bei genauer Betrachtung alles andere sind als schlau!
Zu viele sind nicht schlau, sondern manipuliert.
(Meinungs- und Einstellungsmäßig manipuliert)

Sage mir, konnte sich irgendein Lebewesen seinen Geburtsort, Geburtszeit, Eltern, Geschwister, Gesundheit usw aussuchen? Niemand, kein Lebewesen.

Aber etliche die angeblich auch noch schlau sein wollen begreifen grundlegende Dinge der Natur "nicht". Verurteilen aber gerne.

Kannst du oder sonst wer etwas dafür dass du ab Geburt irgendwas hast?
Und gibt es eine Garantie für Andere, immer gesund zu sein und bleiben zu können?

Erzähle gewisse Dinge nur Menschen, die damit vernünftig umgehen können!
Selbstschutz kann wichtiger sein als Schutz für Einstellungen anderer.


Sag es ihm einfach ganz offen. Du kannst ja, so wie alle anderen behinderten Menschen, nix für deine Behinderung.

Wenn er dich wirklich liebt ist im das Vollkommen egal. Wenn er sich dann wegen seiner "Einstellung" von dir trennt ist er nur ein Idiot der dich nicht verdient hat.

Sorry. aber sollte er das nicht selbst sehen?
Ich hab mir das gerade mal angeschaut...eigentlich solltest du ja Fehlbildungen , meist im Gesicht / Kopf Bereich haben.
Passt irgendwie nicht zu seiner Einstellung.

Was möchtest Du wissen?