Sollte ich mal das durch checke lassen vor allem jetzt in der grippe zeit?

...komplette Frage anzeigen Hals - (Arzt, Krankenkasse, Arbeitsamt) Rachen - (Arzt, Krankenkasse, Arbeitsamt) Hit - (Arzt, Krankenkasse, Arbeitsamt)

2 Antworten

Hallo, das sieht nach einer Rachenentzündung aus. Die anderen Symptome wie Husten deuten auf eine virale Sache hin, wo ein Antibiotikum nix nützt.

Also erstmal Symptome bekämpfen:

Körperliche Schonung,

Schmerztablette bei Bedarf oder Lutschtabletten gegen Halsschmerzen

Tee trinken.

Trotzdem gilt: wenn es nach ein paar Tagen keine Besserung zeigt zum Arzt gehen (Montag wäre sinnvoll, da Samstag nur volle Notaufnahmen da sind wo du ewig warten musst). Auf eine virale Entzündung kann sich nämlich nach ein paar Tagen auch eine bakterielle drauf setzen. Das merkt man, dann wenn es einfach nicht besser wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Entzündung im Rachen kannst du bekämpfen, indem du mit Salbei- oder Kamillentee gurgelst. Noch besser wäre die Anwendung eines Zungenschabers - und vorher/ hinterher einer antibakteriellen Mundspülung (Parodontax, Meridol). So machst du den Belägen im Rachen und auf der Zunge den Garaus, denn die Beläge sind Grundlage für zig Bakterienvölker.

Aus den Nebenhöhlen setzt sich auch einiges in den Rachen ab, da solltest du Nasenspülungen mit Salzwasser machen. Das hilft, die Schleimhäute wieder keimfrei zu machen und Erreger rauszuspülen.

Setz dich auch vor die Rotlichtlampe, trink Thymiantee gegen den Husten und viel Mineralwasser mit Zitrone und mach vor dem Schlafengehen heiße Fußbäder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?