Sollte ich lieber E10 oder E5 tanken?

4 Antworten

E10 ist besser. Warum? Weil es günstiger ist (auch in Euro / 100 km gerechnet, also inklusive des geringfügigen Mehrverbrauchs), weil es hochwertiger ist (Ethanol sorgt für mehr Motorsauberkeit, bessere Gemischbildung, oftmals sogar geringfügig höhere Oktanzahl), und nicht zuletzt, weil man damit einen Ticken weniger unabhängig ist von den Ölscheichs. Die Behauptung, dass Lebensmittel für die Bioethanolherstellung vernichtet würden, ist übrigens Quark, das schaffen wir auch ganz ohne Kraftstoff - beispielsweise die Supermärkte, welche ihre Einkaufsmengen nicht an den tatsächlichen Umsatz des jeweiligen Produkts anpassen, und die dann anfallenden Restmengen in verschließbare Mülltonnen kippen.

Woher ich das weiß:Recherche

Ich tanke E10, es ist bei meiner lokalen Tankstelle 4ct billiger, (selbst bei nur 2ct würde es sich rechnen) und bei dem schlechten Wirkungsgrad von Verbrennungsmotoren ist kein Mehrverbrauch reproduzierbar.

Zudem ist es in Anbetracht eigenen Klimauswirkung sinnvoller

E10 ist immerhin zu einem Teil aus Biomasse gewonnen, die beim Wachsen Kohlendioxid gebunden hat. Statt nur fossiles CO2 frei zu setzen.

Der Ethanol darin wird inländisch aus Getreide gewonnen und unsere sehr günstige Überproduktion an Weizen, Gerste und co. würde in Regionen der Welt, die Hunger leiden, lokale Produzenten aus dem Markt drängen.

Da doch lieber hier für Antriebe verwenden.

Ich tanke E5 und E10 wechselweise. Habe keinen Mehrverbrauch bei E10 feststellen können, und es ist eben doch um 2 ct billiger.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

E5 ist besser für die Umwelt. Geringerer Verbrauch und keine Verschwendung von Ackerflächen auf denen Lebensmittel angebaut werden können.

Hast du schon mal einen nennenswerten Mehrverbrauch durch E10 bei dir wirklich messen können?

Was den Verbrauch von Nutzfläche angeht, seh ich das aber ähnlich.

1
@Gehilfling

...Kraft kommt von Kraftstoff. Wenn da (nachweislich) weniger drin ist, wird da mehr verbraucht...

0
@HerbieSig

Das ist aber eine sehr theoretische Betrachtung. Ein leicht nervöser Fuß wird mehr verbrauchen als der Unterschied von E5 (max. 5% Ethanol) zu E10 (max. 10%). Zumal der Wirkungsgrad von Verbrennungsmotoren so oder so äußerst mäßig ist..

2

Leiden wir in Deutschland einen Mangel an Weizen und Gerste? Wir sind da in einer Überproduktion mit regelrechten Kampfpreisen am Weltmarkt und das Ethanol im E10 wird hierzulande aus diesen Getreiden gewonnen.

1

Was möchtest Du wissen?