Sollte ich lieben?

8 Antworten

Aus meiner Erfahrung raus ist es meist nicht gut, eine neue Beziehung anzufangen, wenn man die alte noch nicht ganz verarbeitet hat.

Sag dem anderen das und dass Du Angst hast, die Freundschaft zu zerstören. Wenn er klug ist, wird er das akzeptieren und Dir Zeit lassen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein. Denn auch die ist vorbei, wenn es etwas intimer wird. Danach ist meist nichts mehr wie es war.

Solange du zögerst bist du dir nicht sicher. Ich würde zumindest warten bis ich mir sicher bin.

Vielleicht kannst du dich mit dem anderen aussprechen und wieder freundschaftlich mit ihm verkehren.

So kurz darauf wollte ich erst mal meine Ruhe.

Du solltest dir auf jeden Fall sicher sein. Vorher würde ich da nichts anfangen.

Alles Gute

scheinbar ist es eine frage der abwägung zwischen der alten und einer eventuell neuen beziehung. allerdings steckt da viel mehr dahinter. es hat einen grund, warum du in deiner ersten beziehung enttäuscht, ja sogar verletzt wurdest.

es mag hart klingen, aber du hast die "bereitschaft" dafür in dir entwickelt - schon viel früher - vermutlich im elternhaus.

das ist deshalb so wichtig zu erkennen, weil dieses fundament nun in alle deine beziehungen hineinwirken muss. es geht nicht ohne dem, wie du geworden bist.

demzufolge hast du jetzt eine doppelte aufgabe zu schultern. du mußt das fundament aus deiner vergangenheit ändern und die erfahrung aus dieser letzten beziehung. denn wie du selbst erklärst, bemerkst du es auch ohne psychologie von selber, dass du angst hast, diese erfahrung der letzten beziehung könne sich auf eine neue auswirken.

nur ist es nicht allgemein gängiges wissen in unserer kultur, wie man das macht. wenn du es wissen willst, schreib mir eine persönliche nachricht.

Nein, solltest du nicht.

Wenn du ihn lieben würdest, hättest du keine Zweifel.

Das ist das "Geheimnis" der Liebe.

Woher ich das weiß:Recherche

Die würdest du auch riskieren wenn du ablehnst.

stimmt

1

Was möchtest Du wissen?