Sollte ich Informatik studieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Studium besteht zum Großteil aus Unimathematik, theoretischer Informatik, Programmierunterricht (üblicherweise wird mit einem C-Derivat oder Java begonnen) und dem Lernen gewisser Standardalgorithmen. Je nach Spezialisierung kommen dann noch ein paar Fächer dazu (zB Bildverarbeitung oder Datenbanken).

"Vorkenntnisse der Informatik" bedeutet, dass du alles fachspezifische in der Uni lernen wirst und nicht erwartet wird, dass du schon programmieren kannst oder dich mit diversen Algorithmen wie zB Breiten- oder Tiefensuche auskennst.

Was man wirklich braucht, ist ein Talent für logisches und abstrahiertes Denken, da man Probleme auf viel höhere Abstraktionsebenen bringen muss um sie im Rahmen eines Programms zu lösen, und ein gutes Verständnis von Mathematik (auch wenn Uni- und Schulmathematik sehr unterschiedlich sind). Ob du das hast, musst du jetzt selbst beurteilen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte lies zunächst mal http://www.heise.de/ct/artikel/Harte-Kost-285268.html (und auch alle Kommentare zu diesem Blogpost). 

Mit welchen Themen genau du dann im Studium der Informatik konfrontiert sein wirst, entnimm am besten dem sog. Modulhandbuch Informatik der Hochschule, an der du studieren möchtest.

Du musst dort aber unterscheiden, zwischen den Informatik-Vorlesungen, die generell von deiner Hochschule angeboten werden und denen, die du wirklich besuchen musst (abhängig vom konkreten Studiengang, den du gewählt hast). An der TU München z.B. hättest du derzeit 4 Wahlmöglichkeiten: http://www.in.tum.de/fuer-studierende/bachelor-studiengaenge.html .

Wenn du nicht ganz genau weißt, dass dich nur eine ganz bestimmte Richtung der Informatik interessieren wird (z.B. Wirtschaftsinformatik), solltest du den am wenigsten spezialisierten Informatik-Studiengang zu wählen. 

Zudem solltest du gelesen haben, wie die GI (die Gesellschaft für Informatik als Standesvertretung deutscher Informatiker) das Fach Informatik charakterisiert : https://www.gi.de/fileadmin/redaktion/Download/was-ist-informatik-lang.pdf .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drnhzna
13.09.2016, 15:10

Vielen Dank!!

0

Ein gutes Mathematikverständnis ist absolut notwendig, sonst gehst du unter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Mathe solltest du gut sein, sonst wird's schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drnhzna
13.09.2016, 10:46

Ich liebe mathe und ich war auch immer gut darin. Nur in der Oberstufe habe ich dann grosse Probleme bekommen. Am Anfang ging alles noch doch es wurde dann immer schwerer. Also ist es wohl doch nichts für mich ?

0
Kommentar von drnhzna
13.09.2016, 10:54

Ok. Vielen Dank für deine Antwort.

0

Man braucht auch keine Kenntnisse beim Informatikstudium. Praktisch sollte man aber schon wissen wie ein Rechner angeht und man sollte kein Mathemuffel sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?