Sollte ich in eine Klinik gehen? (Jugendpsychiatrie)

8 Antworten

Eine stationäre Therapie macht besonders im Akut-Fall Sinn, aber auch, wenn Dir die ambulante oder teilstationäre Therapie nicht ausreicht und Du erstmal Abstand zum Alltag brauchst, um Deine Probleme zu bewältigen. Das kannst Du nur selbst einschätzen, ob Du das brauchst oder nicht.

Lass Dich auch nicht zu sehr von den negativen Kommentaren hier beeinflussen - ich habe in Kliniken eigentlich nur positive Erfahrungen gemacht. Gab zwar auch ein paar Kleinigkeiten zu bemängeln - aber das ist ja überall so.

Über Kinder- und Jugenspsychiatrien kann ich nichts sagen, da ich zu alt für sowas bin. Es dürfte sich aber nicht viel anders anfühlen als in einer normalen psychiatrischen Station. Wenn Du nicht suizidgefährdet bist, kommst Du normalerweise in eine offene Station. Die fühlt sich so an wie eine große WG mit 20-25 Mitpatienten. Du hast verschiedene Kurse, die Du für Deine Genesung besuchen solltest und Wahlkurse im Bereich Entspannung und Sport. Das Angebot wird üblicherweise in einem Stundenplan festgehalten. Die Therapieform ist üblicherweise eine Verhaltenstherapie - kannst Dich ja mal einlesen. In einer offenen Station kannst Du nach Abmeldung auf das Gelände und manchmal sogar »raus«, außerhalb der Therapiezeiten ist auch Besuch möglich. Psychopharmaka kannst Du ablehnen, wenn Du nicht willst. Achja, die Dauer ist natürlich abhängig vom Einzelfall - bei Depression liegt aber die Regelzeit bei 4 bis 10 Wochen.

Achja, ganz wichtig: Der Klinikaufenthalt ist nur ein »Anstoß« - gesund bist Du danach nicht gleich. Du solltest also danach auch wieder ambulant weiter machen, selbst wenn Du Dich schon wesentlich besser fühlst.

Wenn Du noch weitere Fragen hast, bitte einfach als Kommentar stellen ;)

Und zu Deiner Therapeutin: Sag einfach, Du überlegst, ob es nicht Sinn macht, sich mal stationär behandeln zu lassen. Sie wird dann (hoffentlich) einschätzen können, ob das notwendig wäre und Dir den entsprechenden Einweisungsschein ausstellen.

hallo,

ich rate dir mit deiner therapeutin/ deinem Therapeuten darüber zu sprechen dass dir ambuland die therapie nicht viel hilft und du darüber nachdenks eine stationäre therapie zu machen, wenn du nicht suizid gefärdet bist rate ich dir eine offene station ich habe nicht so viele erfahrunge von offenen stationen aber ich kann dir von der geschlossene erzählen, ich wer wegen depressionen suizid versuch/gedanke und svv mehrmals in der geschlossenen jugendpsychiatrie bei mir war es so dass es 3 tufen von ausgang (1:1 mit einem bertreuer, gruppen oder einzelausgang) gibt das kommt dann aber noch auf die klinik draufan und wie akkut du bist es gab eine interne schule umd in den wichtigsene Fächern ein bischen etwas zu machenund auch damit man einen geregelten ablauf hat am besten schaust du mal eine klinik an bevor du da hin gehst ansonsten kann es sehr unangenehm werden wenn du da eine zeit bist und du dich überhaubt nicht wohl fühlst. wie lang du bleiben wirst hängt vond der klinik und der station ab bei akkut stationen würde ich sagen nicht mehr als 2 monate ausser es geht darum dass du nicht wieder nach hause kannst und es dauert bis du ein platz in einer WG ... hast, bei therapiestationen (offen) würe ich sagen liegt der durchschnitt bei ca. 2 -3 Monaten ich hoffe konnte dir etwas helven vlg und viel glück

Sag das einfach so deiner Therapeutin dass du Abstand nehmen willst. Ich selber war auch mehrmals in einer Klinik und wenn man wirklich freiwillig dort hin ist das auch hilfreich und man kann an seinen Problemen erfolgreich arbeiten. Man bleibt dort ca 4-8 Wochen aber das kann ganz unterschiedlich sein.. Ich finde das es sehr mutig von dir ist den Schritt zu wagen Alles Gute 💕 (du kannst mir auch schreiben wenn du noch etwas bezüglich Klinik wissen möchtest :))

Klinik gegen Svv (Selbstverletzendes Verhalten? Was sagt ihr dazu?

Meine Eltern sagen, wenn ich nicht mit ihnen über meine Probleme spreche bringen sie mich in eine Klinik. Habt ihr Erfahrungen? Wie ist es da? Was sagt ihr dazu? Danke!

...zur Frage

gezwungen werden in eine klinik zu gehen?

Hallo, also meine Therapeutin hat mir heute klar gemacht, dass ich in eine Klinik muss/soll, weil einmal in der Woche nicht ausreichend ist. Naja, jetzt ist es halt so, dass ich totale Panik vor einer Klinik habe.. Kann sie mich dazu zwingen? Akut suizidgefährdet bin ich im Moment nicht und es war schon ein großer Schritt für mich überhaupt eine ambulante Therapie zu machen. Ich wäre dann 3 Monate weg... Was soll ich dann meinen Freunden sagen? Ich kenn sie noch nicht so gut, da ich erst vor ein paar Monaten umgezogen bin. Falls es wichtig ist, ich bin 15 und habe Borderline.

...zur Frage

Klinikaufenthalt bei Depression, SVV, PTBS, Sozial Phobie und Suizidgefährdung?

Hallo, ich wollte fragen, ob es sinnvoll wäre, wegen Depressionen, PTBS, SVV, Suizidgefährdung und stark ausgeprägter Soziophobie in eine Klinik/Psychiatrie zu gehen und wenn ich mich dafür entscheiden würde, was ich dann zuerst machen sollte, wie ich eine geeignete Klinik finde usw. Mir geht es im Moment besonders schlecht und ich isoliere mich komplett von der Außenwelt, gehe nur noch zu wichtigen Terminen, verletze mich fast jeden Tag selbst, hauptsächlich weil ich mich selbst bestrafen will, essen tu ich auch kaum noch. Jeden Tag gibt es so viele Situationen, in denen ich mir einfach nur das Leben nehmen will und war auch schon oft kurz davor. Ich traue mich mit niemanden zu reden und weiß echt nicht mehr was ich tun soll. In Therapie bin ich, aber es bringt nichts, da ich nur jeden Monat einmal einen Termin bekomme. Ich habe meine Schule abgebrochen und weiß nichts mehr mit meinem Leben anzufangen, da ich halt wie gesagt mit niemanden reden kann. Das ist so meine momentane Lage, sehr kurz gefasst, ich habe irgendwo schon den Willen etwas zu ändern, weil ich weiß, dass das nicht normal ist, vielleicht kennt ihr auch noch andere Wege daraus zu kommen? danke auf jeden Fall schonmal für jede Antwort.

...zur Frage

hat euch eine Jugendpsychiatrie geholfen? (depressionen , ritzen )

Ich gehe bald in eine Klinik wegen Depressionen und meinen SVV. Hab Sau Angst das es nichts bringt. Und die Therapeuten Unnett sind, ich in der Klinik keine Freunde finde und allein bin. Mir geht es zurzeit echt schlecht. Hab am 8 in einer Klinik Vorstellungsgespräch , wollte aber noch nach weiteren Kliniken gucken weil ich ja nicht weiß wann ich da aufgenommen werd.

Hat es euch geholfen? Könnt ihr mir Kliniken in Dortmund,Köln,Essen oder Umgebung empfehlen?

...zur Frage

Komme ich in die Geschlossene Psychiatrie? (SVV)

Hallo, ich habe am 20.3. einen Gesprächstermin im Krankenhaus, weil ich eine stationäre Therapie machen möchte. Ich war in diesem Krankenhaus schon einmal, aber in der Geschlossenen (damals wegen akuter Suizidgefahr), jetzt möchte ich es nochmal mit der Offenen versuchen. Seit zwei Wochen verletzte ich mich wieder selbst (habe schon vor einem Jahr, dann Pause, dann wieder und so weiter), das weiß nichtmal meine jetztige Therapeutin(zu der ich einmal wöchentlich gehe). Wenn ich denen das im Krankenhaus erzähle, kann es dann sein, dass die mich wieder in die Geschlossene stecken wollen?Wegen Selbstgefährung oder sowas, keine Ahnung.Ich habe echt Angst davor, weil das letzte Mal echt Horror war.

PS.: Dieses mal möchte ich die Therapie machen, weil ich nichtmehr zur Schule gehe und Depressionen habe. Selbstmordgefährdet bin ich nicht.

Und ich bin 14 Jahre alt.

...zur Frage

Was soll ich machen wenn mir das Jugendamt droht, wenn ich nicht stationär in eine Klinik gehe?

wegen ritzen. ich ritze mich seit zwei jahren. aber schäme mich total dafür. und habe auch zwei suizidversuche hinter mir. und eine ärztin/therapeutin aus der klinik (für seelische gesundheit) ruft die ganze zeit bei mir an, ich soll in die klinik kommen. ich möchte aber nicht. jetzt droht sie mir mit dem jugendamt und das ruft jetzt auch die ganze zeit an und droht mich, wenn ich nicht freiwillig komme, mit der polizei zuhause abzuholen. ich möchte nicht in die klinik. ich bekomme das selbst hin. meine eltern m öchten mich auch nicht stationell in eine klinik bringen. ach ja, und ich bin seit einem halben jahr in Therapie.

aber ich weiß nicht was ich machen soll. kann die polizei mich wirklich holen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?