Sollte ich in den Winter Ferien schon für Abitur lernen??

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Nein 70%
Ja 30%

8 Antworten

Ja

Du kannst ja trotzdem in den Urlaub fahren. Am Anfang setzt man sich in der Regel keine 10 Stunden hin und lernt.

Ja

Ich finde schon, dass Du ruhig schon einmal damit anfangen kannst, allerdings ganz gemächlich. Keine 6+ Stunden am Tag. Vielleicht insgesamt 1 - 2 Stunden.

Zu kurz vorher könnte es in Stress ausarten, zumal Du ja nicht weißt, was da passiert (es kann immer etwas Unvorhergesehes dazwischenfunken), und wenn man dann vielleicht 2 - 3 Baustellen hat, um die man sich kümmern muss, könnte es eng werden. Zudem ist unter Stress lernen nicht sonderlich förderlich, um den Stoff zu behalten.

Lieber jetzt so nach und nach einen kleinen Wissenswiederholungsberg aufbauen und dann gelassen in die Prüfung gehen :-)

Meine Erfahrung:

Gezielt auf eine ganz bestimmte Prüfung hin zu lernen, hat sich bei mir immer als wenig hilfreich erwiesen.

Viel besser:

  1. Ständig in eigenen Worten aufschreiben, was man im Unterricht erzählt bekommen hat.
  2. Am Tag der Prüfung auf keinen Fall noch irgend was nachschlagen: Das bringt die Ordnung im Gedächtnis nur durcheinander. Man ist in der Prüfung dann zu sehr auf das fixiert, das man gerade versucht hat, noch nachzulernen. Nebenbei: Die Wahrscheinlichkeit, dass das gerade das eben noch Nachgeschlagene abgefragt wird, ist verschwindend gering (ganz sicher im Abitur, weniger in Klassenarbeiten).
Nein

Ich habe damals zwei Wochen vorher angefangen, hat absolut gelangt.

Selbst, wenn man davon ausgeht, dass du mehr lernen musst, würde ich behaupten, dass ca. zwei Monate vorher gut ausreicht. Jeden Tag eine Stunde pro Fach, gut ist.

Nein

Du kannst ja alles einmal durchgehen und dir die Oberthemen rausschreiben.

Aber streng lernen würde ich noch nicht, genieß den Urlaub

Was möchtest Du wissen?