Sollte ich mich in der Ausbildung gleichstellen lassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Gleichstellung wird dir nicht wirklich etwas bringen. (Meine Meinung)
Dein einziger "Vorteil" wäre ja, dass du einen erhöhten Kündigungsschutz hast.

Aber Azubis kann man ohnehin nicht so einfach  kündigen. Und helfen bei der Übernahme tut es auch nicht zwangsläufig. Genauso wie in einigen (vorrangig größeren Betrieben) bevorzugt Schwerbehinderte oder ihnen Gleichgestellte eingestellt werden, gibt es auch Betriebe, die gerade dann nicht so gerne einstellen.

Ich würde daher er die Ausbildung abwarten und auch nach der Ausbildung in den ersten 6 Monaten die Füße still halten. Während der ersten 6 Monate in einem Job hat man sowieso noch keinen erhöhten Kündigungsschutz.

Ob die Arbeitsagentur dich überhaupt gleichstellen würde, ist dann die nächste Frage. (sie tut das auch nicht zwangsläufig)

Hast du dir schon mal beim Facharzt gegen deine Migräneattacken ein Triptan verschreiben lassen? Seit es diese Medikamente gibt, hat die Migräne für mich weitestgehend ihren Schrecken verloren.  Früher hatte ich auch ca. 3 bis vier Fehltage im Monat. Jetzt nicht mehr.

Ausprobieren, ich habe zwei Freundinnen mit schwerster Migräne, Triptan hilft manchmal am Amfang, aber nicht immer.

Was möchtest Du wissen?