Sollte ich ein Vegetarier werden?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Aus welchen Gründen möchtest du das denn?

  • Findest du Fleisch und Fisch zu essen (egal wie die Zubereitung ist) eklig? 
  • Oder kannst es mit deinem Gewissen nicht vereinbaren dass dies ein totes Lebewesen ist? (Das getötet wurde damit jmd wie du es kaufst, und du unterstützt durch deinen Konsum die Schlachtung)
  • Machst du dir Gedanken über umweltaspekte? Die Haltung von den schlachttieren ist ein großer Aspekt...Stichwort Klima, Regenwald etc (gehe ich jetzt nicht näher drauf ein, darüber könnte man Seiten füllen) 
  • Glaubst du dass Vegetarier gesünder leben?

Wenn du etwas zu deiner Einstellung und deinen Beweggründen noch schreibst kann man dir eine bessere Antwort geben was von deinem Standpunkt aus dafür und dagegen spricht :)  Und dann könntest du die Entscheidung für dich treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mausi222222
13.03.2016, 22:47

ich mag Fleisch an sich nicht sehr gerne und finde das mit der tierschlachtung und der Haltung auch sehr schlecht

0

JA

Ich finde es gut, ich bin selber Vegetarier. Viele meinen es währe sogar gesünder finde ich auch. Ich fühle mich sogar besser seitdem ich  Vegetarier bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du am Ende selber wissen, ich könnte allerdings nicht als vegetarier leben, da ich zu gerne Fleisch esse und finde, dass das zum Menschen dazu gehört. Wer das allerdings nich so sieht, denn verurteile ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst selber wissen, ob du Vegetarier werden willst.
Es geht nicht darum, einen "Trend" zu folgen, sondern, ob du Fleisch einfach abstoßend findest. Fisch zählt auch dazu.

Wenn du Fleisch magst, dann gibt es keine Grüne, Vegetarier zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine rein persönliche Entscheidung, die wohl jedem hier ziemlich wurscht sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann auch gutes Fleisch sein.

Ich esse fast nur noch Hühnchen oder anderes, gutes, zartes fleisch.
Jedoch ist bei mir Fleisch die Beilage, ich liebe Gemüse, Reis, Teigwaren und saucen!

Direkt kein Fleisch zu essen, ist eine harte Umstellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vegetarier wird man aus Überzeugung, nicht weil viele jetzt dem Trend  folgen, sich fleischlos und was alles dazu gehört zu ernähren. Überdenke alles genau!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde schon..So lange du es nicht nur als "Mitläufer" machst sondern aus Überzeugung..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du diese wichtige Entscheidung nicht alleine machen kannst,kann es mit DEINEM Willen nicht weit her sein.   LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weniger Fleisch reicht eigentlich auch, um gesund zu leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du keine Probleme hast,wozu? Man kann auch Fleisch reduzieren,ohne gleich Vegetarier zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö das ist keine gute Idee! Es ist weder gesünder und schon gar nicht ökologischer! Wer isst dann bitte die Suppenhühner, Jungbullen und Milchkühe, die wegen dir anfallen? Richtig: WIR!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CarosPferd
13.03.2016, 21:57

Vielleicht sagen dir Nachfrage und Angebot etwas, und mit etwas Wissen darüber macht deine Antwort hier leider gar keinen Sinn mehr..

0

Was möchtest Du wissen?