sollte ich die storno (aufwandsendschädigung) lieber doch, ungern bessahlen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wurde ein schriftlicher Vertrag gemacht? Was steht in den Geschäftsbedingungen über den Rücktritt vom Vertrag? Das erst einmal prüfen. Bei der Verbraucherzentrale nachfragen.

Rabenauer12 31.05.2013, 16:17

OK danke werde mahl bei verbraucherzentralle anrufen !
Ja unter Vertragsrücktritt steht das bei Kündigung : ein 30% Aufwandsendschädigung zu sallen ist , es denn der Auftraggeber (wohl ich ) kann nachweisen dass der der Auftragsnrhmerin durch dir Kündigung kein Schaden endstanden ist !__!

0

Was möchtest Du wissen?