Sollte ich die Polizei anrufen wenn mein Vater mich geschlagen hat?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo frag3,

das Gesetz verbietet es Kinder körperlich zu züchtigen. Hat Dich Dein Vater geschlagen, hat er eine Straftat nach folgender Rechtsgrundlage begangen:

**************************************************************************************

§ 225 StGB - Mißhandlung von Schutzbefohlenen 

(1) Wer eine Person unter achtzehn Jahren oder eine wegen Gebrechlichkeit oder Krankheit wehrlose Person, die 

  1. seiner Fürsorge oder Obhut untersteht,
  2. seinem Hausstand angehört,
  3. von dem Fürsorgepflichtigen seiner Gewalt überlassen worden oder
  4. ihm im Rahmen eines Dienst‐ oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist,

quält oder roh mißhandelt, oder wer durch böswillige Vernachlässigung seiner Pflicht, für sie zu sorgen, sie an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft

(2) Der Versuch ist strafbar.

**************************************************************************************

Ob Du die Polizei rufen sollst, kann Dir hier keiner beantworten.

Du musst wissen, ob er für die Tat bestraft werden soll oder nicht.

Du musst Dir nur über einem im klaren sein. Hat die Polizei durch Deinen Anruf erst einmal Kenntnis von der Straftat, leitet sie gegen Deinen Vater ein Strafverfahren ein, auf das Du selber keinen Einfluss mehr hast, denn die Anzeige kannst Du nicht mehr zurücknehmen.

Und was das Strafmaß angeht, sieht das Gesetz keine Geldstrafe mehr vor, sondern eine Freiheitsstrafe von mindestens sechs Monaten.

Es ist immer ein weit verbreiteter Irrglaube, dass man ein Anzeige zurücknehmen kann, dem ist aber nicht so. Was man zurückziehen kann ist bei Antragsdelikten der Strafantrag, aber Misshandlung Schutzbefohlener ist kein Antragsdelikt, sondern ein Delikt, was verfolgt wird, sobald die Polizei erst einmal Kenntnis von der Tat hast.

In der Gerichtsverhandlung hast Du zwar ein Zeugnisverweigerungsrecht, aber Dein Vater kann auch anhand der Feststellungen die die Polizisten nach und durch Deinen Anruf gemacht haben verurteilt werden.

Du solltest Dir also vor so einem Anruf bei der Polizei genau überlegen, ob Du willst, dass Dein Vater eine Freiheitsstrafe von mindestens 6 Monaten (die wahrscheinlich bei der ersten Tat noch zur Bewährung ausgesetzt wird) erhalten soll.

Das in der weiteren Folge das Jugendamt informiert wird und dann wahrscheinlich fortwährend immer wieder zur Kontrolle bei Euch auftauchen wird, versteht sich dann ja von selber.

Die Entscheidung, ob Du da nun die Polizei rufst oder nicht, liegt bei Dir.

Jedenfalls, wenn Du Deinen Vater nur einen Denkzettel verpassen willst, ist so ein Anruf bei der Polizei nicht empfehlenswert.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akecheta
16.02.2016, 04:19

Schade um die Antwort. Der Kerl stellt doch nur täglich zig Fragen ein, die Antworten interessieren den nicht die Bohne.

2
Kommentar von istdochegaltom
16.02.2016, 09:42

Nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen! Es könnte sich auch nur um eine einfache Körperverletzung handeln.

0
Kommentar von JuraErstie
16.02.2016, 12:00

Stichwort: Qualifikationstatbestand!

2

Wenn du deinen Vater im Knast, deine Mutter geschieden und die Familie zerstört sehen willst! solltest du Anzeige erstatten. Wenn du Hilfe willst, wende dich an das Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sagen ja aber du musst es im endeffekt selber entscheiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frag3
16.02.2016, 03:31

Warum ist es peinlich oder blöd wenn man seinen eigenen Vater anzeigt?

0
Kommentar von Unknownugh
16.02.2016, 03:42

Hat keiner gesagt?

0

Lass dir bitte dringen helfen ( Freunde, Jugendamt, Lehrer deines Vertrauens)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein ! ich geh mal davon aus, dass das nicht der normalfall ist. und wenn das so ist, dann solltest du lieber darüber nachdenken, warum er dich geschlagen hat. außerdem: er ist dein vater. da geht man nicht einfach zur polizei. erstens habt ihr dann das jugendamt an der backe, was auch für dich eher negativ wäre.

 und zweitens wie gesagt, wenn er dir eine schelle gegeben hat geht davon die welt nicht unter und du solltest vielleicht an deinem verhalten was ändern statt gegen deinen vater pläne zu schmieden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bowaskit
16.02.2016, 04:00

schon mal davon gehört das es gewalttätige Eltern gibt die grundlos ihre Kinder schlagen, nur weil se da sind bzw atmen? informier dich mal besser..!

1
Kommentar von LilithMaria
16.02.2016, 04:52

respektschelle - du bist doch völlig kaputt. Wer Gewalt mit Respekt gleichsetzt, dem hat es ganz offensichtlich selbst schon ordentlich geschadet.

0
Kommentar von FantaFanta76
16.02.2016, 06:25

Wie bitte? Natürlich geht sie zur Polizei und auch um Jugenamt!

0
Kommentar von LilithMaria
16.02.2016, 17:56

Du hast das Wort "Respektschelle" benutzt, also setzt du Gewalt mit Respekt gleich und das ist absolut krank. Das ist maximal ein Zeichen von Überforderung und Unfähigkeit der Eltern.

Würde mir das passieren und keine Sekunde eine Entschuldigung folgen, wäre ich beim Jugendamt.

Oder schlägst du deine Eltern auch mal, wenn du Respekt willst oder der Meinung bist, dass sie sich falsch verhalten?! Ich hoffe mal nicht. Und genau das selbe erwarte ich von den Eltern.

0
Kommentar von LilithMaria
17.02.2016, 04:07

"aber wenn das kind nicht hört, respektlos ist etc., dann hat eine saftige schelle noch niemandem geschadet. um mehr ging es mir nicht" da setzt du es doch schon wieder gleich. Wenn Eltern es nicht schaffen das mit Worten hin zu kriegen ist Gewalt sicher keine Lösung. Das ist krank. Und doch es halt schon geschadet.

Und natürlich. Für Kindeswohlsverletzungen und Missbrauch ist genau dieses Amt zuständig. Und es ist VERBOTEN. Seine Kinder zu schlagen. Das kannst du nicht schön reden. Und krank ist es nebenbei natürlich eh.

Und Eltern und Kinder sind gleich. Es sind Menschen. Mit einer Psyche die verletzlich ist. Ich glaub DU hast keine Ahnung oder hast selbst zu oft "Respektschellen" bekommen, dass oben schon nicht mehr alles ganz richtig läuft.

0

Es kommt drauf an o: ob fest? wo? wie oft? Du solltest vielleicht mal dringend mit einer Vertrauten Person sprechen o: sie/er nach Tipp fragen (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frag3
16.02.2016, 03:30

Was wie oft? Genügt 1 mal geschlagen zu werden nicht?

0
Kommentar von Unknownugh
16.02.2016, 03:42

es gibt einen unterschied ob er sie /ihn 5 mal mit nem gürtel verschlägt, oder einmal gegen den arm haut

0
Kommentar von LilithMaria
16.02.2016, 05:49

Egal ob einmal oder 100 mal. Wer Gewalt braucht, bei dem läuft im Kopf etwas nicht richtig.

0
Kommentar von LilithMaria
17.02.2016, 04:10

Da können doch auch strenge Worte sein. Und ja, warum sollte da nicht jedes Kind drauf hören. Nur weil Eltern völlig überfordert sind mit der Erziehung oder meinen erst im Alter von 14 Jahren damit anfangen zu müssen.

Und es macht keinen Unterschied. Gewalt ist Gewalt und beim ersten Mal ein Zeichen von Hilflosigkeit der Eltern und damit ein Fall für das Jugendamt. Wer einmal schlägt macht es auch wieder.

0

Was möchtest Du wissen?