Sollte ich deswegen mit meinem freund schluss machen oder eine pause einlegen?

17 Antworten

So wie du es jedenfalls beschreibst, scheint er sich dir ziemlich sicher zu sein und das reicht ihm wohl.

Das mache ich nun sicher nicht an den fehlenden Geschenken ab, aber an seiner sonstigen Einstellung.

Ich sehe auch den Valentinstag als etwas künstliches an und schenke meiner Frau lieber was, wenn es mir ins Auge springt, egal an welchem Tag und besorge ihr meist mehr Geschnekchen als meine Frau mir, aber das ist völlig gleich, weil sich das an anderer Stelle ausgleicht

bzw. ich in dem Fall einfach mehr Freude daran habe etwas zu schenken als sie.

Davon abgesehen geht es aber eigentlich nicht um Geschenke machen und oder wer der Geld nach Hause bringt, sondern wie man sich eine gemeinsame Zukunft vorstellt, wie man sich ergänzt und gemeinsame Kompromisse und Lösungen findet.

Das ist bei deinem Freund bedenklich. Du sprichst ihn sogar des öfteren darauf an, weil es DIR nunmal wichtig ist, aber er blockt bei allem ab.

Er zockt gerne, lebt in den Tag hinein und wird irgendwann schon was finden. Auch eine Ausbildung zu machen ist alles andere als der falsche Weg, allerdings ist man mit einem Hauptschulabschluss heute auf dem Abstellgleis und für Jobs die wirklich Spass machen, dafür reicht es oftmals nicht.

"Höherwertige" Ausbildungen kannst du mit einem Hauptschulabschluss eher selten machen bzw. es sind meist Jobs, bei denen man sich mal so richtig, auch körperlich reinhängen muss, der Typ scheint er ja eher nicht zu sein.

Du willst dann vielleicht auch noch studieren und dann könnte sich alles schnell ergeben, es sind schon ganz andere Welten am Capus, um Alltagsleben u.s.w., das heißt nun wiederum nicht, dass man als Akademiker etwas besserer wäre,

es heißt nur, dass es andere Prioritäten gibt und des Arbeitstag meist ganz unterschiedlich ist, sich das Umfeld ganz anders gestaltet, die Fragen im Leben ganz andere sind, das kann zur Belastung werden, wenn er so reagiert wie er reagiert.

Wenn er nun sehr aufmerksam ist, viel im Haushalt hilft, dich wertschätzt und auch in seiner Ausbildung voran kommt, dann ist es was anderes, das kann sehr gut funktionieren,

wie du ihn beschreibst nicht, dann wird sich das langsam ausschleichen.

Entweder er geht mehr auf dich ein oder ich sehe hier eher mehr als 3 Fragezeichen hinter eurer Zukunft.

Also prinzipiell verstehe ich das Problem des Nicht-Beschenkt-Werdens nicht. Mein Freund schenkt mir nichts zum Valentinstag, und ich ihm auch nichts. Der Tag ist ohnehin nur Geldmacherei, und wir sind trotzdem seit 3 Jahren glücklich zusammen.

Wenn du dich allerdings vernachlässigt fühlst, dann musst du ihm das auch sagen und erreichen, dass er wirklich versteht, worum es dir geht und wie wichtig dir das ist. Wenn es für dich allerdings wichtiger ist, einen Mann zu haben, der einen gut bezahlten Job hat und gebildet ist (damit meine ich jetzt Bildungsabschlüsse wie Realschule oder Gymnasium, nicht, dass er dumm ist!), und er gerade nicht so wirkt, als könnte er irgendwann dieser Mann sein - dann trenn dich von ihm. Dir zuliebe.

Immerhin musst du glücklich in der Beziehung sein und an einer Beziehung muss man auch arbeiten, damit sie glücklich bleibt. Wenn nur einer daran arbeitet, ist das frustrierend und führt zu nichts. Also, wenn du überhaupt keine Zukunft für euch siehst: Trenn dich.

Wenn du es so fühlst dann rede mit ihm, dass dir sein jetziges Verhalten Sorgen für die Zukunft bereitet und du so wie es in deinen Ängsten gerade läuft, nicht leben willst.

Mein Freund findet Valentinstag usw. auch sinnlos, da es mir auch nicht wichtig ist machen wir da nichts.  Dann lieber wann anders schöne Tage verbringen, übers ganze Jahr verteilt.

Habt ihr mal darüber geredet ob er die Geschenke zwischendurch überhaupt will? Es scheint ja so zu sein, also wäre das auch nur dir wichtig.

Rede noch mal klar und deutlich mit ihm, nicht in so einem Moment sondern gewollt wenn alles ok ist und das Thema nicht schon so halb im Raum schwebt mit deinen verletzten Gefühlen.

Blumenstrauß oder nur eine Rose?

Was schenkt man seinen geliebten am besten an Valentinstag ? Wir haben uns bis jetzt nur Rosen geschenkt aber Valentinstag ist ja wieder was anderes.
Was meint ihr?

...zur Frage

VALENTINSTAG.. Was schenkt die Frau dem Mann zum Valentinstag?

Ist ja klar das der mann rosen pralinen oder oder schenkt.. aber was schenkt die frau... ich hab keine ahung was ich meinem freund schenken soll! :D

...zur Frage

Schenkt freundin dem freund was zum Valentinstag?

Hey ich hatte ne Frage und zwar schenkt nur der freund was dem Mädchen zum Valentinstag oder auch andersrum?oder wie ist das bei euch?

...zur Frage

Reicht das als Valentinstag Geschenk?

Hallo, ich (15) schenke meinem Freund zu Valentinstag Merci (wo auf jeder Schokolade was süßes draufsteht) , ein Notizbuch mit einem Bild von uns und eigentlich noch eine Gesichtscreme. Auf die Gesichtscreme bin ich gekommen, weil seine Haut immer voll trocken ist und ich ihm immer sage, dass er das eincremen soll. Irgendwie glaube ich jetzt aber, dass das voll die komische Idee von mir ist... also lass ich das weg. Reicht das als Valentinstag Geschenk wenn ich nur das Merci und Notizbuch schenke? Er ist mein erster Freund und ich bin mir total unsicher😩 wenn ihr noch Ideen für ein Geschenk habt, dann schreibt sie mir bitte.
LG Marie

...zur Frage

Kein Geld um was zu unternehmen? Wie soll ich es sagen?

Hi😊, es geht um ein Arbeitskollege, der mit mein Freund gut ist, (mein Freund arbeitet auch mit mir). Der Arbeitskollege fragt mich ständig, ob ich nächste Woche mit komme & mit denen was unternehme. Ich trau mich nicht zu sagen, dass ich diesen Monat kein Geld mehr habe (geht ihn ja auch nichts an). Ich bekomme erst in 2 Wochen Lohn und hab nur noch 50€ & das will ich nicht dafür ausgeben. Was soll ich zu ihm sagen, er antwortet mir so dumm wenn ich einfach nein sage.. & was soll ich mein Freund sagen. Ich weiß nicht ,aber irgendwie schäme ich mich zu sagen, dass ich kein Geld mehr habe.

...zur Frage

Warum hat der Valentinstag so einen schlechten Ruf?

Bei keinem "Feiertag" hört man so viel Negatives, wie beim Valentinstag. Er wird belächelt, es wird stets betont, dass man sich ja wohl das ganze Jahr lang liebt, dass man sich genug beschenkt und der Valentinstag ja pure Heuchelei ist.

Aber warum eigentlich?

Andersherum würde doch auch kaum jemand sich über Weihnachten als Familienfest beschweren, oder behaupten er hasst Geburtstage, weil man ja wohl jeden Tag feiert, dass es den anderen gibt!

Feiert ihr den Valentinstag? Schenkt ihr etwas? Wie gestaltet ihr den Tag? Und mit welcher Begründung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?