Sollte ich deswegen mal zum Arzt gehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Pasi99,

da Dich die Schmerzen offensichtlich beschäftigen, solltest Du zunächst mit Deinem Hausarzt darüber reden. Bei Bedarf kann dieser Dich dann an einen Facharzt überweisen.

Da es über 240 bekannte Kopfschmerzarten gibt, ist eine Diagnose nicht immer ganz einfach. Es gibt Kopfschmerzarten, die eine eigenständige Erkrankung darstellen (Migräne oder Cluster-Kopfschmerzen) und sogenannte sekundäre Kopfschmerzen, bei denen die Kopfschmerzen "nur" das Symptom einer anderen Erkrankung darstellen (Kopfschmerzen bei einem Infekt oder aufgrund von Verspannungen).

Für eine Diagnose ist die Charakterisierung des Schmerzes notwendig:

- Wann und wie lange tritt der Schmerz auf?

- Wie ist sein Charakter?

- Wo ist er lokalisiert?

- Welche Ursachen kommen in Frage? 

Manchmal ist auch ein sogenanntes Kopfschmerztagebuch hilfreich. Unter https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/kopfschmerzen/dolormin-kopfschmerztagebuch.html haben wir eines zum kostenlosen Download bereitgestellt.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Anja - Kopfschmerzen
vom Dolormin® Team
www.Dolormin.de/pflichtangaben

Geh einfach mal zum Arzt, er kann dir sagen was das ist. 

Dumm wird er dich definitiv nicht angucken!
Die Schmerzen am Kopf habe ich auch manchmal. Du kannst nur gewinnen.

Was möchtest Du wissen?