Sollte ich dazu stehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe mehrere Tattoos, was meinst du wie glücklich (IRONIE!) meine Eltern waren als sie das mitbekommen hatten :)

Ausgerastet sind sie glücklicherweise nicht, aber ich habe mir schon so einiges anhören dürfen, wie schlecht das doch ist.

Meine Antwort war: Mein Köper, meine Verantwortung!

Ja, so haben sie es akzeptiert, wenn sie dich nicht mehr sehen will, dann besuch sie einfach mal ne weile nicht, irgendwann kommt sie an, dass du gerne mal wieder vorbei schauen darfst. Das ist ziemlich sicher, dass das passiert.

Meine Eltern waren auch alles andere als begeistert als ich mit 17 plötzlich mit zwei Steckern in der Unterlippe ankam (nicht beim Piercer gestochen, ich weiß war 'ne blöde Idee...). Meine Mutter hat über zwei Wochen nicht mehr mit mir geredet aber sie haben sich irgendwann daran gewöhnt. Mit 18 sind dann schließlich noch zwei weitere dazu gekommen (diesmal sogar beim richtigen Piercer) und es gab wieder ein ähnliches Drama.

Steh dazu denn du hast dich doch auch dafür entschieden oder? Wenn sie wieder ausrastet und meint sie will dich so nicht gehen dann gib nach. Sie wird sich irgendwann daran gewöhnen. Wie steht eigentlich dein Vater dazu? Wenn ein Elternteil nachgibt macht es meist das andere auch... war zumindest bei mir so.

Hallo

ich schreibe jetzt mal als Lebensältere, die deine Mum sein könnte. :)

Es ist das Vorrecht der Eltern sich über (vermeintliche) Eigenverstümmelungen der Kids aufzuregen und besorgt zu sein. ;)

Nimms leicht, stehe dazu. Sie werden sich gewöhnen (müssen). Okay, ich habe auch erst mal googeln müssen was ein Septum ist :) :) :) .

Du bist erwachsen und wenn dir so ein Nasenring gefällt, warum nicht. Ehrlich, wenn ich 30 Jahre jünger wäre, ich hätte sicherlich auch das eine der andere Piercing :) .

Ich überlege gerade heftigst, ob ich mir ein Tattoo stechen lasse. Eines mit einer für mich hohen Symbolkraft. Mal schauen, ob ich es umsetze.

Haben deine Eltern Whatsapp? Dann schicke vor deinem Besuch ein Bild, dann können sie sich schon mal vorbereiten.

Wenn die Eltern Humor haben sag ihnen, dass du für das Septum jetzt kein Koks mehr nimmst :) Die werden erleichtert sein (kleineres "Übel)

LG


Steh dazu-auch wenn Deine Mama erstmal ausrastet.-)

Sie wird sich dran gewöhnen und du bist 21 und kannst ganz alleine entscheiden,was du möchtest und was nicht.

Viel Glück!

Du bist 21. Deine Eltern werden es akzeptieren müssen. Als ich, mit 18, mit dem ersten Tattoo nach Hause kam, waren meine Eltern auch nicht begeistert. Irgendwann haben sie es aber akzeptiert. 

Hallo?Es ist Dein Körper?

Du bist erwachsen?

Du bist einerseits 21,aber offensichtlich abhängig-Von der Beurteilung deiner Person gegennüber "Papa und Mama".Ich denk mal,das war schon genug Pfeffer-ich kann aber noch reichlich "nachpfeffern".

Was möchtest Du wissen?