Sollte ich dazu etwas sagen weil sein Hund tot ist und so was?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für gewöhnlich muss man bei so etwas nicht die Initiative an sich reißen. Wenn er schreibt, dass sein Hund gestorben ist, dann kommt es ihm darauf an, dass das gelesen wird. Also gibst du ihm ein Zeichen, dass du es gelesen hast. Zum Beispiel: "Oh, das tut mir aber Leid für dich."

Wenn er mehr von dir möchte, wird er sich melden.
Wenn er nicht mehr will, dass du etwas dazu schreibst, wird er das Thema beiseite lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar solltest du darauf reagieren. Du willst doch mit ihm befreundet sein. Für viele Menschen ist der Verlust des Haustieres genauso schlimm, wie der Tod eines Familienmitglieds. Da ist es nur richtig, als (potenzieller) Freund Anteilnahme zu zeigen. Das würdest du dir sicherlich umgekehrt genauso wünschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er es dir nicht persönlich geschrieben hat würde ich nichts dazu schreiben. Aber warum willst du ihn eigentlich direkt als besten Freund haben, wenn ihr euch noch gar nicht wirklich kennt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schreib "Mein herzliches Beileid </3" perfekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?