Sollte ich das meiner Therapeutin sagen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey,

bitte bitte unbedingt ! Drogen sind echt gefährlich und gerade Crystal ist nicht zum Spaßen. Gerade wenn du psychisch nicht ganz stabil bist, ist die Gefahr noch viel größer abhängig zu werden.

Du meinst jetzt, noch nicht abhängig zu sein und trotzdem fragst du hier, ob du es erzählen solltest. Ob du es tust, ist am Ende dein Ding allerdings bitte ich dich, dir einmal eine Frage dir selbst gegenüber ganz ehrlich zu beantworten: wie fühlst du dich, wenn du weißt, dass du es heute und morgen nicht konsumieren kannst? Belüge dich bitte nicht selbst, eine Abhängigkeit kann von einem Konsum entstehen, gerade bei den härteren Drogen !

Wenn du sagst, du bist nicht süchtig, dann lass die Drogen von jetzt auf gleich und am Besten für immer weg. Wenn du nicht süchtig bist, wieso sehnst du dich denn nach diesem Kick, den du bekommst, wenn du es kriegst. Warum nimmst du es denn täglich?

Wenn du jetzt noch am Anfang bist, rede mit deiner Therapeutin, denk an dich und deine Zukunft. Es ist nicht nur teuer, es zerstört dich und auch deine Familie und Freunde werden leiden. Der Weg aus einer langjährigen Sucht rauszukommen, ist bei weitem Schwerer. Vertrau dich jemanden an !

Wen man Psychisch nicht stabil ist sollte man keine Drogen nehmen.
Es gibt einem das gefühl mit den Drogen besser leben zukönnen bzw. Das es einem besser geht und da ist die gefahr sehr groß schnell abhängig zuwerden.
Du sagst du bist nicht abhänging aber konsumierst es trz jeden Tag, erstes anzeichen.
Die drei sachen können bei einer instabilen person auch mal schnell zu stärkeren depressionen bishin zu Psychosen führen.

BITTE lass das mit den Drogen und rede mit deinem Therapeuten dadrüber.

Lass es bitte wirklich.
Wünsvh dir viel glück und hoffe du entscheidst dich für den richtigen weg

Was willst du mit ner Therapie in der du nicht ehrlich bist?

Was möchtest Du wissen?