Sollte ich das Jugendamt verständigen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wie alt denn?

Klar Jugendamt, es gab so viele schlimme Fälle in letzter Zeit, dass die mittlerweile genauer hinsehen bei sowas. Es wird deinem Vater nicht passen, aber das Jugendamt wird dann ab und zu vorbeischauen und nach dem rechten sehen. So schnell es geht natürlich dann raus da. Mit 18 kann man sich eine Wohnung von der ARGE bezahlen lassen, wenn man als Grund angibt zu Hause terrorisiert, geschlagen etc. zu werden oder worden zu sein. Kriegst dann sofort ne Wohnung vermittelt und bezahlt - is auch Recht so. Genau für so Fälle sind die Gelder da!

Wie viel Jahre sinds denn noch bis 18? Evlt. auch mal darüber nachdenken zu Verwandten oder so zu gehen. Auf jeden Fall mit so vielen Menschen wie möglich darüber reden, ob es eurem Vater und eurer Mutter passt oder nicht, aber je mehr Leute davon wissen, desto besser. Nicht Einschüchtern lassen und das ganze Leben vermiesen lassen. Am besten nur zuhause sein, wenn unbedingt nötig und Streit vermeiden. Merke: Deinen Charakter bestimmst nur du und sollten deine Eltern etwas Verbotenes machen wie euch schlagen dann könnt ihr sie auch anzeigen und das solltet ihr auch tun. Überall, wo es nur geht Hilfe suchen. Mit der Polizei sprechen falls es Gewalt gibt, mit dem Jugendamt sprechen, nur nicht alleine alles ertragen das ist das Wichtigste. Freunde, Verwandte, alle mit einbeziehen. Eure Eltern müssen merken, dass ihr nicht alleine seid und dass ihr durchaus im Stande seid euch mit Hilfe zu wehren falls nötig.

Alles Gute!

Hey Nerd2010 :-)!

Ich finds toll, dass du deinem Bruder helfen willst. Als erstes würde ich - falls noch nicht gegeben - behutsam ein Vertrauensverhältnis zu deinem Bruder aufbauen & ihm emotional und gedanklich ein Stütze/Vertauensperson sein. Vor dem Einschalten des Jugendamts ist wichtig, die möglichen Folgen zu bedenken, zB wenn dein Bruder von deinen Eltern weggeholt wird, - wo wird/soll/will er wohnen und was möchte er? Dazu wäre das Alter deines Bruders generell von Bedeutung. Was ich eindeutig sagen kann ist, dass bei dem, was du über deine Eltern geschrieben hast, deinem Bruder unbedingt geholfen werden sollte, da sonst die Wahrscheinlichkeit da bis groß ist, dass er sehr leidet & krank wird, und zudem eventuell später sein Erlebtes, wenn er es nicht verarbeiten kann, an andere weiter gibt. Da eure Eltern aus Schwäche und Schutz einen auf Heile Welt machen, wäre ich besonders vorsichtig und würde so zu handeln versuchen, dass sie das Ganze möglichst wenig negativ/an sich denkend beeinflussen können. Gras hat meines Wissens eine mögliche Folgewirkung, depressiv zu machen. Dein Brudi sollte etwas machen, was ihm wirklich gut tut und ihn stärker macht (zB ne coole Sportart). Liebe Grüße, chicksforfree

chicksforfree 25.08.2012, 16:48

Eine Superhilfe für euch kann auch ein guter Sozialarbeiter sein und zu gegebenem Zeitpunkt ein guter Kinder- & Jugendtherapeut für deinen Bruder, wenn das Erlebte zu massiv war als dass er es selbst verarbeiten kann. Sich zu schneiden empfinde ich als ernst zu nehmendes Signal in Sachen, Schmerz, Leid, Hilflosigkeit.

0

Rede mit jemandem, dem du vertraust!! Und natürlich auch mit deinem Bruder!! Wenn das Jugendamt informiert ist, werden sie sich bald darum kümmern und ihr zieht vielleicht zu eurer Tante oder irgedneinem Familienmitglied, das ihr mögt. Sonst ins Kinderheim, aber ich hab eine ehemalige gute Freundin, die auch ins Kinderheim gezogen ist, und die hat gesagt, das da zwar Chaos ist, aber an sich gar nicht so schlecht!! Wenn du eine Patentante oder einem Patenonkel hast, der oder dem du sehr vertraust, rede auf jeden fall mit ihm oder ihr. Eventuell könnt ihr dann zu ihnen ziehen und sie kriegen das sorgerecht!!

Aber so wird das nicht weitergehen, wenn es wirklich so ist, wie du es geschildert hast, dann wird bald etwas passieren!! Wichtig ist eben nur, dass das Jugendamt bescheid weiß!!

Viel Glück!! :)

Auf jeden fall das jugendamt verständigen bei solchen zuständen müssen die dort mal vorbei schauen.Aber selbst dein Bruder kann zum jugendamt gehen und kann sich dort auch beraten lassen was er da tun kann z.b betreutes wohnen. Alles gute

Ich würde auf jeden Fall das Jugendamt verständigen! Aber wenn dein Vater davon erfährt wird er betsimmt noch wütender. Wenn du über 18 bist und genug Geld hast würde ich mir irgendwo eine Wohnung suchen oder zumindest einen Platz wo irh euch aufhalten könnt wenn es mal wieder soweit ist. Vielleicht bei Oma oder Tante . Vieeel Glück.

Aram247 25.08.2012, 16:10

Du brauchst kein Geld zu haben, dass wirst du vom Staat bekommen. Es wäre von Vorteil, wenn du noch zur Schule gehen würdest, dann würdest du Schüler bafög bekommen, diesen muss man nicht zurückzahlen.

0

solltest du über 18 sein und genug geld haben würde ich dir vorschlagen eine Wohnung zu suchen(falls du keine haben sollest) und das sorgerecht für deinen kleinen Bruder zu beanstanden oder du redest mit beiden partein mal darüber oder du machst beides egal was du machst du MUSST das Jugendamt anrufen

VIIIEEEL Glück mfg Tocrzocker

Es ist so wie die anderen sagen geh zum jugendamt. Wenn du dich alleine nicht traust nimm einen kumpel oder irgendjemand den du gut kennst mit.

Verständige schnellstmöglich das Jugendamt!

Dein Bruder mag es bestimm zu einem großen Teil einfach auch zu kiffen und benutzt die Familie als vorwand, so wie ich die Jugendlichen kenne. Er ist wharscheinlich zwichen 15-17 jahre alt oder?

Nerd2010 25.08.2012, 16:23

Es ist nicht so einfach. Er hatte nie Drogen genommen. Es kam mit der Zeit. Nun lass ich mal diesen Zwang des verteufelns Weg und betrachte das objektiv. Fast alle Kinder unserer Familie leiden an Depressionen. Daran können nicht nur die Gene Schuld sein oder? Klar ist Cannabis dauerhaft schädlich, aber in Maßen ist es nicht weniger Schädlich wie Alkohol.

Genauso nehmen meine Eltern dies Als Vorwand, um auszurasten. Ich versteh nicht, warum man nicht ruhig sein kann.

0
chicksforfree 25.08.2012, 16:30
@Nerd2010

Massiv von nahestehenden Personen runtergemacht zu werden & sich nicht wehren zu dürfen macht möglicherweise auch depressiv, denke ich. (Depressiv = "(r)unter drücken")

0

Was möchtest Du wissen?