Sollte ich das Angebot meiner Tante annehmen und umziehen oder könnte ich trotz Vorstrafe auf normalem Wege eine Stelle in einem Kindergarten bekommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde das Angebot annehmen.

Es ehrt dich, dass du dich um deinen Bruder kümmern willst, aber vielleicht ist für dich ein kompletter Neuanfang in einer anderen Stadt eine gute Möglichkeit, mit der Vergangenheit abzuschließen.

Damit meine ich natürlich nicht, dass du den Kontakt zu deinem Bruder abbrechen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dragonmoonfire
17.10.2016, 17:47

Möchte ich auch gerne machen aber was wird dann aus meinem Bruder ?

0

ich würde versuchen deinen bruder mitzunehmen. so ein stadtwechsel tut vielleicht beiden ganz gut. Aber nimm die Chane an denn wer weis ob du so ne möglichkeit noch mal hast. Klar du könntest es vielleicht auch so schaffen aber mit Hlfe klappt alles etwas besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh zu deiner Tante.  HB und HH sind nicht so weit weg, du kannst  ihn gut oft besuchen.  Am besten hilfst du ihm als Vorbild. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerherz2007
17.10.2016, 17:53

Der werte Herr wird bald woandershin umziehen, garantiert!!

0

Für die Anstellung in einem Kinergarten benötigst du ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis.

Wenn du noch minderjährig warst, als du die Straftaten ausgeübt hast, werden sie im Führungszeugnis nicht erscheinen.

Also ist es egal, ob du umziehst ode rhier bleibst. Richtige dich nach deinem Bauchgefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

""in Bremen zu bekommen""

Nein.

""meinen kleinen Bruder mit nach Hamburg nehmen ?""

Keine Ahnung. Das hätten Deine Eltern oder das Jugendamt zu entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dragonmoonfire
17.10.2016, 17:46

Mein Vater ist im Knast und hat kein Sorgerecht mehr

0

Was möchtest Du wissen?