Sollte ich auf die Realschule wechseln oder auf Gymnasium bleiben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey Alina bin auch in der 9. Klasse auf einem Gymnasium, allerdings würde ich dir empfehlen auf dem Gymnasium zu bleiben, da du nach der zehnten Klasse sowieso mittlere Reife hast und dir das jetzt wenig bringt. Englisch wird einfach immer schwieriger (musste ich auch feststellen). Solange deine anderen Noten ganz ok sind und du dich mit einer vier in Englisch durchschlägst passt das schon. Außerdem hast du viel mehr Möglichkeiten, denn du kannst nach der zehn auch mit der Schule aufhören und Fachabi oder Ausbildung machen.

Okay, ich danke dir für deine Antwort, so langsam merke ich, aus den Antworten heraus und aus deiner das es besser wäre sich durch zu schlagen. Danke dir! =)

0

Wegen einer 5 würde ich nicht gleich auf eine Realschule wechseln man kann ja immernoch abwählen und wer sagt das du dann auf der Realschule einen guten Abschluss machen wirst, so viel leichter ist es dort gar nicht! Und ausserdem kannst du dich ja im Abitur immernoch verbessern. Ich zum Beispiel war bis zum Abitur immer nur ein 4er Schüler und mir wurde von jedem gesagt geh auf eine Realschule, aber hätte ich diesen Rat befolgt hätte ich heute keine 1.8 im Abi. Also wie du siehst kann man sich immer verbessern.

Ok, dass überzeugt mich, wenn ich hier gerade diese geschichten höre, sollte ich lieber nicht aufgeben. Danke für deine Antwort! =) Ich werde weiter auf dem Gymnasium bleiben.

0

Ich war auch bis zur 9. klasse auf einem reinen Gymnasium. Meine noten waren dann in der 9. So schlecht, das ich die Versetzung nicht geschafft hatte & ich mich dann entschieden habe in die 10. klasse einer Realschule zu wechseln. Es war die Beste Entscheidung meines Lebens! Das eine Jahr ging schnell rum & ich hatte schlussendlich einen super Realschulabschluss. Jetzt gehe ich auf eine Fachoberschule & mache mein Fachabitur. Danach kann ich studieren wenn ich das will ( auch architektur ). Wie gesagt, es ist alles möglich & es ist auf jeden Fall sicher einen guten Realschulabschluss auf dem weg zum Abitur zu erhalten.

Naja, wenn dir es auf dem Gymnasium wirklich so schwer fällt, würde ich schon wechseln... Schlussendlich bleibt es aber deine Entscheidung. Notfalls könntest du ja immer noch Nachhilfe nehmen wenn du sie wirklich brauchst

Was hast du denn in den anderen Fächern so für Noten?

Also in Mathe: 2-3 Deutsch: 3 GSW: 3 Reli: 3 WP-1: 1 Sport: 2 WP-2: 2 Bio: 4 Physik: 3 Chemie: 3 Franze: 3 Englisch: 4

Und was denkst du =) ?

0

Wie schon ein anderer User schrieb: Es ist nicht einfach, dass so aus der Ferne zu beantworten.

Aber es ist auf jeden Fall falsch zu behaupten, ein guter Realschulabschluss wäre besser als ein schlechtes Abitur. Das stimmt nämlich so nicht.

Mit dem Realschulabschluss kann man nämlich nicht studieren, egal wie gut dieser ist. Mit dem Abitur, auch wenn es einen Schnitt von 4,0 hat, kann man aber ein Studium aufnehmen. Es gibt immer noch zahlreiche Fächer ohne NC (auch Jura!) oder man häuft genug Wartesemester an.

Bei einer Ausbildung kann es dann schon etwas anders aussehen. Aber es kommt auch drauf an, wie man sich verkauft. So kann man auch mit nicht so guten Noten eine gute Ausbildungsstelle bekommen (zwei Bekannte von mir haben z. B. eine Ausbildung in anspruchsvollen kaufmännischen Berufen gefunden - trotz 3er Abitur).

Für dich scheint ja eh fest zu stehen, dass du Architektur studieren möchtest. Also brauchst du das Abitur - daher bleib am Gymnasium!

Wegen einer 5 würde ich mir jetzt noch keine großen Sorgen machen. Du weißt ja jetzt, wo deine Schwäche liegt und daran solltest du arbeiten. Gerade für Englisch kann man soviel in der Freizeit selbstständig machen (Bücher lesen, Filme gucken, etc.).

Ich danke dir für deine Antwort =) Ich lese auch gerade schon ein englisches Buch und schaue auch jetzt immer Englische Filme mi englischem Untertitel und hoffe das ich das bald hinbekomme =)

2

...schwierig das zu beantworten ohne mehr Details zu kennen. Ich finde das aber gut, dass du Ziele hast und dafür alles tun möchtest. Wenn du Vollgas gibst, dann schaffst du es so oder so! Ganz sicher.

Was kann ich dir denn noch für Details nennen das du mir die Frage ausführlicher beantworten kannst =) aber schon mal vielen Dank für deine Antwort^^

1
@Alinaschnuckel

Ich würde einen von deinen Lehrern fragen, der dich besser kennt und zu dem du vertrauen hast. Außerdem musst du wissen, dass du ab der Oberstufe2 deiner guten Fächer als Leistungskurse wählen kannst und schwächere Fächer abwählen kannst in einem gewissen Rahmen. Mach dich nicht verrückt- das klappt schon alles!

0
@donby

Danke, das ist eine gute idee mit einem lehrer zu reden, dass werde ich auf jeden Fall machen! =)

1
@Alinaschnuckel

gut so, glaube auch nicht, dass dir jemand, der dich nicht kennt, da helfen kann. Carpe diem!

0

Was möchtest Du wissen?