Sollte ich als Vegetarier/in Medikamente für Eisen oder Fleischersatz nehmen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Littledance, auf die vielfältigen Ursachen, die brüchige Fingernägel haben können, wurde hier ja schon eingegangen.

Da Du Dir unsicher bist, ob es für Dich hilfreich sein könnte, Vitamintabletten zu nehmen, vermute ich, dass Du Dir etwas im Unklaren darüber bist, wie eine ausgewogene vegetarische Ernährung aussieht. Ich verlinke daher mal zur vegetarischen Ernährungspyramide: https://vebu.de/einstieg/ernaehrungspyramide. Ganz unten auf der Seite kannst Du sie auch abspeichern und dann ausdrucken, dann hast Du sie auch in einer gut lesbaren Größe vorliegen.

Salamander68 11.03.2014, 13:10

Falls Du nicht sowieso Bescheid weißt, wäre es auch sinnvoll, sich über den speziellen Nährstoffbedarf von Jugendlichen zu informieren: https://vebu.de/gesundheit/kinderjugendliche.

Grundätzlich empfiehlt sich, Ergänzungspräparate nur dann zu nehmen, wenn vom Arzt ein Mangel festgestellt worden ist.

2

man kann sich als fleischesser (und das ist bei den meisten auch der fall) ebenso einseitig ernähren, wie man es immer von vegetarieren oder veganern behauptet.

du solltest deinen ernährungsplan einfach mal vernünftig überarbeiten. du findest alles, was es in tierischen produkten gibt auch in pflanzlichen, oft sogar mit höher dosierten nährstoffen und grundsätzlich einfacher spaltbar. informier dich einfach mal ein bisschen über die inhaltsstoffe,

im übrigen kommen brüchige fingernägel von calciummangel. so wirklich viel calcium ist in keinem fleischprodukt, daran wird es also nicht liegen.

p.s. cashewnüsse haben extrem viel calcium, ein paar am tag geben dir mehr als du durch jedes andere nahrungsmittel aufnimmst.

Walla28 10.03.2014, 23:21

du findest alles, was es in tierischen produkten gibt auch in pflanzlichen, oft sogar mit höher dosierten nährstoffen und grundsätzlich einfacher spaltbar.

Quatsch! Gerade B- und D Vitamine sind in Fleisch mit viel höherer Nährstoffdichte. Leber zum Beispiel ist da unschlagbar.

2
floppydisk 10.03.2014, 23:33
@Walla28

meine worte waren "oft", nicht immer. außerdem hat zb avocado ebenfalls extrem viel davon und ich glaub, auch zur menge von leber ist das kein besonders großer unterschied, "viel höher" ist auf jeden fall grundlegend falsch.

ich kenne im übrigen auch unter fleischessern kaum jemanden, der irgendwelche innereien isst. der mangel an vitamin d ist kein vegetarierproblem, sondern eine volkskrankheit, weil man "tonnenweise" davon zu sich nehmen kann, die leute aber leider nichts dafür tun, es im körper umzusetzen - da jeder an sonnenmangel leidet.

5

http://www.netdoktor.de/symptome/bruechige-fingernaegel/#TOC2

  • Chemikalien: Der häufige Kontakt mit Chemikalien wie Seifen, Spül- und Waschmitteln oder Nagellackentferner kann brüchige Fingernägel verursachen.
  • Vitaminmangel: Dünne, brüchige Fingernägel können ein Anzeichen für einen Mangel an Vitamin B, Vitamin C, Biotin, Folsäure oder Cobalamin sein. Auch ein Mangel an Vitamin A (Retinol) verursacht trockene, splitternde, brüchige Fingernägel. Umgekehrt kann auch eine Überdosierung an Vitamin A die Fingernägel brüchig machen.
  • Mineralstoffmangel: Der Grund für brüchige Fingernägel kann auch ein Kalziummangel sein. Kommen Risse in den Mundwinkeln (Rhagaden), Blässe, Müdigkeit, Frieren, Ohrensausen und/oder Kopfschmerzen hinzu, kann eine Blutarmut aufgrund von Eisenmangel (Eisenmangelanämie) dahinter stecken.
  • Hauterkrankungen: Manchmal lassen sich brüchige Fingernägel auf eine Hauterkrankung wie Nagelpilz, Schuppenflechte (Psoriasis), Ekzeme oder eine Knötchenflechte (Lichen ruber) zurückführen.
  • Schilddrüsenerkrankungen: Sowohl eine Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose) als auch eine Unterfunktion der Nebenschilddrüse (Hypoparathyreoidismus) können verantwortlich für brüchige Fingernägel sein. Auch andere Erkrankungen des Hormonsystems kommen als Ursache für brüchige Nägel infrage. Das gilt vor allem, wenn weitere Symptome wie struppige Haare, allgemeine Erschöpfung, rasche Ermüdbarkeit, Schwitzen, Herzrasen, Gewichts- und Blutdruckveränderungen oder Hauttrockenheit hinzukommen.
  • Rheumatoide Arthritis (Chronische Polyarthritis): Diese chronisch-entzündliche Gelenkerkrankung ist die häufigste Form einer rheumatischen Erkrankung. Sie kann unter anderem glanzlose, brüchige Fingernägel, Nagelwuchsstörungen und kleine Einblutungen unter den Nägeln verursachen.
  • Zytostatika: Diese Wirkstoffe hemmen das Wachstum von Zellen, die sich schnell vermehren. Chemotherapeutika werden vor allem in der Krebstherapie eingesetzt. Eine mögliche Nebenwirkung der Chemotherapie können dünne, brüchige Fingernägel sein.

Gehen Sie zum Arzt, wenn die Fingernägel brüchig sind,

Erstmal muss ich sagen, dass ich die Bezeichnugn für einen Vegetarier, der Fisch isst, als falsch empfinde... Tier ist Tier, egal ob Fisch, Huhn oder Rind

Zweitens müssen splitternde Nägel nichts mit dem eisen zu tun haben.

Ernährst du dich ausgewogen? Gerade als angehender Vegetarier muss man sich erstmal genau mit seiner Ernährung beschäftigen.

Mein Rat wäre, geh zum Hausarzt und lass dir Blut abnehmen. Dann kannst du schauen, was dir genau fehlt

Die besten Quellen für Eisen sind Açaí (Beere), Alfalfa-Sprossen, Mandeln, Aprikosen, Artischocken, Spargel, Bananen, Bohnen, Rüben, Brombeeren, Zuckerrübensirup, Kleie-Flocken, Karotten, Cashewnüsse, Kirschen, Kichererbsen (gekocht), Chlorella, Schokolade, Löwenzahn, Datteln, getrocknete Früchte, Rotalgen, Feigen, Getreide (alle), Trauben, Weizen und Gerste, grüne Paprika, grünes Gemüse (Blattgemüse), Hanf (Milch / Öl / Pulver / Samen), Seetang, Linsen, Lucuma Pulver , Maca Pulver, Mango, Mesquiten-Pulver, Hirse, Hefeflocken, Haferflocken, Zwiebeln, Petersilie, Pekannüsse, Kaki, Pinto-Bohnen (gekocht), Pistazien, Pflaumen, Zwetschgen, Kürbiskerne, Rosinen, Samen (alle), Meeresalgen, Schalotten , Soja, Spinat, Spirulina, Sprossen (alle), Kürbis, Sonnenblumenkernen, Mangold, Walnüssen, Weizenkeimen, Weizengras und Yams. Der Konsum von Vitamin C-reicher Nahrung, während der Zunahme von Eisen-reicher Nahrung, erhöht die Eisenaufnahme!

Und bevor weitere Fragen kommen!!

Die besten Quellen für Calcium sind in Açaí (Beeren), Alfalfa-Sprossen, Mandeln, Aprikosen, Avocados, Bohnen, Paranüssen, Brokkoli, Kohl, Johannisbrot, Karotten, Blumenkohl, Sellerie, Chlorella (Algen), Kokosnüssen, Maismehl, Löwenzahn, Rotalgen, Feigen, Haselnüssen, Getreide (alle), grünem Gemüse (Blattgemüse), Hanf (Milch / Öl / Pulver / Samen), Seetang, Zitronen, Linsen, Salat, Lucuma Pulver, Maca Pulver, Mango, Mesquite-Pulver, Hirse, Miso, Nüssen, Hafer, Zwiebeln, Orangen, Petersilie, Pflaumen, Rosinen, Meeresalgen, Sesam, Soja, Spirulina, Sprossen (alle), Sonnenblumenkernen, Kresse, Weizengras und Yams.


Die besten Quellen für Vitamin D / Calciferol sind in Alfalfa-Sprossen, Avocados, Basilikum, Karotten, Chlorella, Bockshornklee (Pulver / Samen), Knoblauch, grünes Gemüse (Blattgemüse), Pilze (Shiitake), Papaya, Petersilie, Samen (alle), Spirulina, Sonnenblumenkerne, SONNENLICHT, Süßkartoffeln, Brunnenkresse und Weizengras. Die besten Quellen für Vitamin D2 / Ergocalciferol sind in Alfalfa-Sprossen, Chlorella, Spirulina, Sonnenlicht, und Hefe.


Die besten Quellen für Magnesium sind in Açaí (Beeren), Bockshornklee Alfalfa-Sprossen, Äpfeln, Aprikosen, Artischocken, Avocados, Bananen, Bohnen, Rüben, Brokkoli, Kakao / Schokolade, Melone, Karotten, Blumenkohl, Sellerie, Chlorella, Kokosnuss, Mais, Löwenzahn, Datteln, Rotalgen, ( Pulver / Samen), Feigen, Knoblauch, Getreide (alle), Grapefruit, Trauben, grünem Gemüse (Blattgemüse), Hanf (Milch / Öl / Pulver / Samen), Zitronen, Linsen, Mango, Mesquite Pulver, Pilze, Nüsse, Orangen, Paprika, Petersilie, Pfirsiche, Birnen, Paprika, Ananas, Pflaumen, Zwetschgen, Reis (braun / wild), Samen (alle), Sesam, Spirulina, Sprossen (alle), Speisekürbis, Erdbeeren, Sonnenblumen, süßen Kartoffeln, Tomaten, Brunnenkresse, Wassermelonen, Weizen und Weizengras, (Herkömmlicher Kakao / Schokolade ist natürlich vegan. Es ist eine Bohne.)

Hey,

Dann gehe doch einfach mal zum Hausarzt und lasse das überprüfen. Dann kannst du einfach auf deine Ernährung achten und dann hast du auch keinen Eisenmangel mehr.

Gibt genug pflanzliches, wo Eisen drin steckt.

Wenn du Fisch isst, bist du kein Vegetarier, sondern Pescetarier. ^^

Wenn es dir an eisen fehlt solltest du schauen das du erstmal durch nahrung Eisen zu dir nimmst. Eisen ist in Grünzeug viel enthalten ( Blumenkohl und so). Aber Vitamin b12 Gibt es nur in fleisch und das ist notwendig für die Blutbildung und Funktion des Nervensystems. Ich persönlich könnte auf fleisch nie verzichten. Als vegetarier könntest du auch ohne eisentabletten den Bedarf an eisen decken. Ach ja Linsen enthalten mega viel eisen

Fielkeinnameein 11.03.2014, 09:51
Vitamin b12 Gibt es nur in fleisch<

Dies ist leider nicht korrekt.

5
Naginata 12.03.2014, 20:25

Vitamin B12 (µg/ 100g)

  • Rinderleber - 67
  • Sauerkraut - 0,2
  • Kuhmilch - 0,4

Diverse Algen enthalten auch B12

Vitamin B12 (Cobalamin) wird von Bakterien im Boden gebildet und wir brauchen nur 3 Mikrogramm pro Tag. Wenn Tiere Spuren von B12 in ihrem Fleisch haben, dann weil sie Nahrung vom Boden gegessen haben, wo Schmutz drauf war. Da wir heutzutage unser Gemüse gründlich reinigen ist eine Versorgung durch Verunreinigung nicht mehr sichergestellt. B12 Mangel ist für Fleischesser und Vegetarier gleichermaßen ein Thema, weil das Vitamin durch Hitze zerstört wird. Nebenbei ist die Tierindustrie der größte Abnehmer von B12 Ergänzungsmitteln. Da Vitamin B12 vom Körper gespeichert wird, kann ein Mangel erst Jahre später sichtbar werden. Zwar wird B12 auch bereits in einigen Nahrungsmitteln wie Sojamilch oder Cornflakes zugesetzt, aber oft in zu geringer Menge. Auch wenn es viele verschiedene Meinungen zu B12 gibt und das letzte Wort noch nicht gesprochen wird, so kann man wohl nach heutigem Wissen sagen, dass die Ergänzung von B12 mit Supplementen für alle Menschen empfehlenswert ist.

0

Dann geh mal lieber zum Hausarzt und lass dich von ihm untersuchen, ob du irgendeinen Nährstoffmangel hast. Möglich ist es!

PS: als Fischesser bist du aber kein Vegetarier

Lass mal vom Hausarzt Blut abnehmen und Deinen Eisenhaushalt testen. Splitternde Nägel müssen nicht unbedingt vom Eisenmangel kommen.

Bevor du irgendwelche Medikamente in dich hineinstopfst geh lieber zum Arzt und lass testen ob du irgendwelche Mängel hast ;) Dann kannst du nämlich auch gezielt gegen diese Mängel vorgehen :)
Lg TG :)

Was möchtest Du wissen?