Sollte es verpflichtende Fitnesscamps geben?

19 Antworten

Hallo! Ohne " Verpflichten " macht das Sinn - natürlich müssten die Eltern eingebunden sein

Ein Problem das immer noch ungenügend beachtet wird. Es besteht schon die Gefahr dass die Verfettung ein Teil unserer fortschreitenden körperlichen Degeneration ist. 

Schau Dir Tiere in der Natur an - die sind nicht dick. Waren Menschen früher auch nicht. Die Evolution hatte da ein gesundes Gleichgewicht geschaffen. Was wir gegessen hatten brauchten wir zum Überleben. Und heute? Unsere Muskeln verkommen und der Körper mit.

Die Evolution hat die Muskeln zu einer effektiven Fabrik im Körper gemacht. Die Muskeln sind ein sehr effektiver Motor mit vielen Funktionen. Dazu gehört wie man heute weiß neben der Fettverbrennung auch die Versorgung des Gehirnes, es gibt sogar regenerative Wirkungen.

 Der Motor Muskel muss aber permanent beschäftigt - also trainiert - werden. Im Leerlauf baut er sich selbst ab, beginnt zu stottern und fährt wichtige Funktionen herunter. Früher haben schon die Lebensumstände den Motor Muskel in Form gehalten - heute muss das oft durch Training ersetzt werden. Sonst wird man halt dick und krank.

Dafür werden die Menschen immer intelligenter wie Prof. Lesch mal im T V erklärte

Ich wünsche Dir einen schönen Abend

19

So intelligent sind studierte Übergewichtige nun auch nicht

0

Nichts. Genauso wenig wie von "Fresscamps" für Untergewichtige.

Man müsste da ganz woanders ansetzen: Die ELTERN müssten in die Pflicht genommen werden. Das fängt schon damit an, dass man die Kinder nicht im Auto die 500 Meter zur Kita fährt sondern läuft. Dauert? ja dauert, aber keiner sagt das Elternsein Erhohlung ist. Ebenso mit der Schule: WArum mit Auto/Bus fahren? Es gibt Füße und Räder. Gefährlich? Nicht wenn man die Kinder richtig erzieht. Mit 6 schon ein Handy? Spielekonsole? Fernseher? Klar dass die Kinder dann lieber vor dem Teil sitzen statt draußen zu spielen. Warum den Kindern nicht was zutrauen?

Seit ich klein war hat die zeit der Hubschraubereltern doch stark zugenommen. Allse muss immer gleich, sofort und zur Zufriedenheit der Kinder sein. Und bequem.

Als ich Kind war gab es sie auch schon, die "Dickerchen" aber es waren weniger als heute. Ebenso wie die Besenstiele. "Man" war halt normalgewichtig.

wenigstens gesunde ernährung sollte heutzutage eine größere rolle spielen. nicht jeder wird von übergewicht krank und nicht jeder bleibt sein leben lang dick...aber es gibt schon sehr viele menschen, die es gar nicht anders kennen und die meisten davon kriegen dann knie- oder allgemein gelenksprobleme, diabetes oder einen herzinfarkt, .... das ist für einen selbst nicht schön und für das gesundheitssystem auch nicht.

ich bin da also grundsätzlich bei dir - fitnesscamps ja, aber eher auf freiwilliger basis, zb in form von einer schulwoche. so bekommen die eltern wenigstens mit, dass es doch ein wichtiges thema ist, wenn es in der schule schon angeboten wird und denken dann vielleicht auch um. ich versteh nämlich nicht wie man dabei zusehen kann wie das kind immer dicker wird. denn wie schon geschrieben ist übergewicht alles andere als ein garant für ein langes und beschwerdefreies leben....

Ist es möglich in 7 Monaten 40 Kg zu verlieren?

Hallo an alle :-) Ich hab da mal ein Anliegen und zwar: Vor einer Weile habe ich mit einem guten Freund, der am anderen Ende Deutschlands lebt, über Gesundheit, Diäten, der ganze Wahn welche Diät man machen soll und welche passt, Bodybuilding und wie gerne wir in die Kategorie "schlank und fit" gehören möchten, gesprochen. Wir kamen zum Fazit: WIR SIND ZU DICK :-(
Also haben wir eine "Gesundheits-Wette" abgeschlossen. Das nächste mal bis wir uns wieder sehen, ist im Februar 2016.. Also noch etwas über 7 Monate hin. Da ich bei fast 150 Kg bin, habe ich mich gefragt ob ich es wohl schaffe, mit genügend Bewegung und gesunder Ernährung bis zu unserem nächsten Treffen 40 Kg abspecken kann. Hat irgend jemand eine Erfahrung gemacht in der Gewichtsklasse und gibt es Leute die mir gerne ein paar Tipps geben möchte ;-) Ich bin offen für jeden Rateschlag :-) Vielen Dank schon mal an Euch. Liebe Grüße TT

...zur Frage

Abnehmen und ordentlich werden?

Hallo liebe Community,

ich bin 14 Jahre alt,sehr unordentlich,übergewichtig und möchte diese beiden Punkte ändern. Sport mache ich 4 mal die Woche(leider),aber meine Ernährung ist einfach nicht gut,ich esse nur ungesund und wann immer ich ein süß weniger essen will,esse ich mehr als sonst. Ich esse auch desöfteren gesund,was aber irgendwie immer weniger wird. Meine Familie lässt sich auch null auf die Ernährung ein,was heißt,dass jetzt nicht jeder Fett ist,aber das meine Eltern nicht irgendwie gesündere Sachen kochen. Ich wiege 79 Kilo und will die ganze Zeit abnehmen,aber das ganze gestaltet sich als äußerst schwierig. Ich bin auch sehr unordentlich,was bedeutet,dass mein Zimmer aussieht,wie eine Müllhalde. Ich würde echt gerne ordentlich sein,aber nach spätestens seit 2 Tagen sieht mein Zimmer wieder unordentlich aus und ich weiß nicht,was bei mir unordentlich ist. Ich würde beide Sachen gerne ändern.

Liebe Grüße

StrangerBoy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?