Sollte ein Hund Essen vom Tisch (Wurst, Hähnchen) bekommen oder nur Hundefutter fressen?

11 Antworten

unsere kelly ist mittlerweile 14 jahre alt und in dieser zeit hatte sie immer was vom tisch bekommen worauf wir gehahtet haben ist das es nie zu stark gewürtzt und es immer gar war auch hat sie immer hundefutter bekommen mittlerweile haben wir 2 unser welpe ist auch was vom tisch übrig bleibt wenn se es nicht essen sind beide hunde satt

Mann kann dem Hund Essen vom tisch geben ist aber nicht so gut weil er dann immer wieder kommt und bettelt außerdem verträgt der Hund nicht alles was wir Menschen essen . Hier eine liste was ein Hund nicht essen darf http://www.giraffenland.de/Kosmetik/giftiges_hund.htm

an deiner antwort sieht man mal wieder, daß die werbung der futtermittelindustrie viele gehirne gewashen hat.

was bitte soll daran gut sein, wenn man einen caniden überwiegend mit getreide und fleischmehl ernährt?

da müßten doch alle alarmglocken läuten. fleischfresser - getreide - fleischfresser - getreide - .....

das paßt doch irgendwie nicht zusammen, oder?

0

Normalerweise sollte man nur Hundefutter geben...aber die meisten geben doch was anderes vom Tisch (mach ich mit meinen Katzen auch). 14 Jahre sind auch ein gutes Alter für nen Hund und er hatte bestimmt ein gutes Leben mit der Leckerlies....besser als immer ausgehungert...

Verwöhnter Hund

Unser Hund ( ein Jack Russel ) lehnt jegliches Hundefutter ab.Seit er ab und zu mal was aus der Küche z.B.Kartoffeln mit Soße oder ein Stück Brot mit Wurst von uns bekam,ist es aus mit Frolig oder Pedigre.Wir haben es schon mit Fastentage versucht.Er geht nicht mehr an sein eigenes Futter.Was kann man da machen?

...zur Frage

Bekannter will Hündin decken lassen?

Der Freund meiner Mutter weil seine Husky-Mix Hündin decken lassen was ja völlig unnötig ist weil es soviele!!!! Tiere in Tierheimen gibt, viele Tiere ein zu Hause suchen und unnötig Hunde vermehren nicht sinnvoll ist. Das tun schon genug und muss nicht sein.

Er hat ja nicht mal Geld um die Hündin dann zu sterilisieren oder um jetzt seinen 2 Hund kastrieren zu lassen. Außerdem kann man das ja keinen Hund "antun". Die Tiere sind auch meines Wissens beide nicht regelmäßig geimpft, da Tierarzt ja auch kostet. Der Rüde hat Probleme mit dem Fell und leckt sich stellenweise Haare weg, wegen Juckreiz. Aber außer "abwarten" und baden passiert nichts. Kein Tierarzt.

Und Welpen kosten ja auch! Futter, Versorgung, Impfung, Chippen ect.

Es spricht einfaches nichts wirklich dafür und schon gar nicht das Argument "weil Welpen ja süß sind" und "es wäre so süß". Ich sehe da einfach schwarz und halte das alles für ne Schnapsidee auf Kosten der Tiere.

Wie seht ihr das? Was ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Was ist das beim hund? (Bild)?

Unsere hündind hat das (bild) auf ihren rechten hinterschenkel. Es sieht aus wie eine kleinere lang gezogene zecke und ist rötlich bis pink und es fühlt sich wie fleisch (also weich und flexibel) an
Weiss jemand was das sein könnte, ist es vlt einfach nur rausgewachsen oder sollte man damit zum Tierartzt gehn?
Sie hat es schon ein paar tage aber bisher hat sich nix verändert.
Danke für viele meinungen ;)

...zur Frage

Warum lassen Menschen ihre (männlichen) Haustiere kastrieren?

Würde es nicht reichen eine Vasetomie durchzuführen, um unkontrollierte Vermehrung zu verhindern?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Rohes Fleisch an Hunde?

Darf man ein paar hähnchen filet reste auch roh dem hund füttern oder sollte man es besser vorher anbraten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?