Sollte ein Erwachsener einem 14-jährigen Hochprozentiges anbieten?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Hallo! Natürlich ist das völlig unverantwortlich. Nicht mal sowas wie WEin oder Bier dürfte er einem Kind in diesem alter anbieten. Er wäre sogar im Gegenteil verplichtet die Eltern darüber zu informieren das das kind Alkohol trinkt.

Ich sehe das genauso wie du. Andererseits kommen Jugendliche und selbst schon Kinder heutzutage auch so an Alkohol. Ist ein schwieriges Thema: In dem Fall würde ich sogar fast sagen, es ist besser wenn ein Erwachsener dabei ist. Gefährlicher wäre es, wenn er sich auf der Straße mit gleichaltrigen Freunden betrinken würde. Dann könnte niemand mehr kontrollierend eingreifen. Ein Erwachsener kennt die Grenzen bzw. sollte er zumindest- Natürlich dürfte man in dem Alter ohne die Erlaubnis der Eltern gar nichts bekommen. Aber in der heutigen Zeit...

Also streng genommen ist das sogar strafbar! Unter welchen Paragraphen das genau fällt, weiß ich nicht, aber es verstößt gegen das Jugendschutzgesetz. Eigentlich sollten auch Eltern Hochprozentiges nicht erlauben. Ich durfte als Kind mal am Bier nippen oder zu Silvester etwas Sekt trinken, aber mehr auch nicht.

Um Gottes Willen, der ist doch wohl verrückt??? Warum ist es denn verboten hochprozentigen Alkohol an Kinder und Jugendliche zu verkaufen??? Boa, nee, den würde ich blank bei der Polizei oder beim Jugendamt anzeigen, die sollten sich um den mal kümmern. Gesetzlich ist es eindeutig verboten.

Du siehst das in keinem Fall zu eng. Das was du denkst ist ganz einfach richtig. Nichts anderes.

Meiner Meinung nach wären sogar niedrigprozentige Getränke fraglich, allerdings könnte man so die Jugendlichen (bin selber 16 o.O) auf einer Vertrauensbasis begegnen, und mit ihnen über Alkohol reden. Am besten sogar noch Regelungen treffen wie viel sie trinken dürfen.

Aber meiner Meinung anch ist Alkohol ein Gift, ein Abfallprodukt von Bakterien und hat damit NICHTS in einem Körper zu suchen. In keinem von Kindern.

Dieser Mensch wäre umgehen kein "Freund der Familie" mehr und hätte sich auch noch strafbar gemacht. Du siehst das absolut nicht zu streng.

kataha 11.07.2011, 19:22

umgehenD, sorry

0

Natürlich sollte man das, wenn man die Alkoholikerkarriere des Kindes garantieren will.

Hallo. Ein Mensch mit 14 Jahren, sollte soviel Eigenverantwortung haben, das ER/SIE nein sagt und dabei bleibt!!! Lg. Martin.

Der Typ hat den Schuß nicht gehört.

Inakzeptabel. Als Eltern würde ich den direkt anzeigen.

solange du nicht der erziehungsberechtigte bist, ist das sogar verboten

das solte der erwachsene nicht machen. is ja wohl selbstredend. dazu finde ich es erbärmlich wenn man als erwachsener mit dieser 'coolen' art versucht beim kid eindruck zu schinden. ich meine nämlich daß es auch mit imponiergehabe seitens des erwachsenen zu tun hat.

du hast recht - das ist unverantwortlich und strafbar

Das ist nicht nur unverantwortlich sondern auch strafbar. Gegenfrage: Wie kannst fu sowas nicht wissen

Akiko 11.07.2011, 19:16

Wenn ihr das auch alle so seht, ist ja gut. Nein, es ging nicht um mich,falls ihr das denkt, es ging um ne Freundin, und sie hat nicht abgelehnt.Sie ist ein vernünftiges Mädchen,aber jetzt hat sie,weil sies einmal probiert hat und toll fand, sich sogar selbstständig Alkohol beschafft! Und ich hab ihr gesagt,dass das doch von dem Erwachsenen nicht geht undso, und sie hat sich voll aufgeregt und meinte ich übetreibe mal wieder, und wehe ich erzähls ihren Eltern! jah....mach ich ja nicht, aber sie geht jetzt öfter zu dieser Person, weil sie sich so gut mit ihr versteht und das macht mir voll Sorgen.... o.o

0
kataha 11.07.2011, 19:30
@Akiko

Das fände ich auch besorgniserregend. In Deinem Alter hätte ich mich aus Angst um die Freundschaft mich nicht getraut, mit den Eltern zu sprechen. Heute würde ich das tun, auch wenn das von ihrer Seite die Freundschaft gefährdet, weil sie in Gefahr ist.

Und als Mutter würde ich hoffen, dass mein Kind Freunde hat, die mir solches Wissen zukommen lassen, man kann das ja auch dementsprechend vertraulich behandeln (der Sache nachgehen muss man sowieso selbst, und man muss nicht verraten, wie man auf die Idee kam). Dabei geht es nicht nur um den Alkohol, wer weiß, was der Typ womöglich noch vorhat....

0

das sollte er auf keinen fall tun. das ist strafbar.

natürlich nicht, ich würde die Person sofort zur Rede stellen!

Unverantwortlich und strafbar.

Hoffentlich zeigt den Typen jemand an.

Du beantwortest es selbst, welchen Rat willst Du noch ?

Was möchtest Du wissen?