Sollte die Pressefreiheit eingeschränkt werden?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

Nein 66%
Ja 33%
Vielleicht 0%

6 Antworten

Nein

Auf keinen Fall darf die Pressefreiheit eingeschränkt werden! Es wird jetzt schon immer wieder versucht Dinge entweder zu verschweigen, oder falsch dar zu stellen! - wie z. B. die Silvesterübergriffe in Köln! Manche Medien - Sender haben ja sogar zugegeben nichts negatives über Flüchtlinge, oder Dinge, die der Regierung schaden könnten zu berichten! Dann darf man sich auch nicht wundern, wenn so Ausdrücke wie "Lügenpresse" entstehen!

Um Terror- oder Verbrecherfahndungen der Polizei nicht zu behindern gibt es ja schon Nachrichtensperre!

Anders verhält es sich mit Satire - Es gibt ja den Spruch - "Satire darf alles"! Ich bin der Meinung - nicht alles was man darf, muss man auch machen! Vor allem würde ich Dinge und Symbole unangetastet lassen, die für andere Menschen heilig sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein auf keinen Fall. Die Pressefreiheit sollte auf jeden Fall bleiben, denn so kann jeder seine Meinung sagen. Ansonsten wäre das keine Demokratie für mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

In dem Sinne,das Dinge die geheim sein sollten,geheim bleiben.Und im Sinne einer gezielten Volksverdummung,könnte eine Stelle damit beauftragt werden,nicht zu zensieren,im Sinne ,nicht drucken,sondern begleitend kommentieren.Gute Zeitungen tun das.In anderen Ländern wird es vermehrt praktiziert.Also "Einschränkung" als Einschränkung in dieser Definition ja.Ansonsten natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tuehpi
24.02.2016, 14:08

das Dinge die geheim sein sollten,geheim bleiben

Und wer entscheidet nach welchen Kriterien was geheim bleiben sollte und was nicht?

1
Nein

Nein, ohne Grund sollte keine Freiheit eingeschränkt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
24.02.2016, 14:17

Diese Gründe gibt es immer und immer auch systematisch: Würde des Menschen, schutzwürdige Grundrechte Dritter, Verstoß gegen Strafgesetze....

0
Ja

Ja. Natürlich. Jede Freiheit hat gewisse Schranken, so auch die Pressefreiheit.

Die ist z.B. sinnvoll und notwendig dort zu beschränken, wo die Würde des Menschen verletzt oder gegen Strafgesetze verstoßen wird.

Eine Presseveröffentlichung "Tötet Frauke Petry" z.B. wäre nicht durch die Pressefreiheit gedeckt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miramar1234
28.02.2016, 18:07

Und ein Narrenschei. wird von einer seriösen Zeitung gar nicht gedruckt.Was würde sich der EU-Narr.der schon einen großen Landesvater nicht erfolgreich "beerben" konnte ärgern.Von wegen wäre ich mit .....verheiratet,würde ich mich noch heute Nacht erschießen.Der soll sich auch so erschießen,oder?

0
Nein

Nein:

die Pressefreiheit darf in einem freiheitlichen demokratischen Land nicht eingeschränkt oder auch nur behindert werden. Die Gesetze geben hier den Rahmen vor. Volksverhetzung, Beleidigungen, Unwahrheiten usw. sind jedem, auch der Presse verboten.

Aber in "unfreien Staaten" Diktaturen muss die Presse sogar gegen Gesetzte verstoßen, auch wenn sie nur die Wahrheit schreibt. Hier ist es die ethische Pflicht des Reporters die Bevölkerung über die Wahrheit zu informieren.

Aber Wahrheit von Unwahrheit auseinander zu halten ist überall schwierig :(

  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?