Sollte der menschliche Körper wirklich so sportlich sein?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Beginnen wir mit dem Homoerectus der vor ca. 2 Millionen Jahren lebte. Aus den Homoerectus zugeschriebenen pleistozänen Populationen entwickelte sich vermutlich in Europa der Neandertaler und – parallel zu diesem, aber unabhängig von ihm – in Afrika der moderne Mensch (Homosapiens). Sie alle verfügten über die gleichen Fähigkeiten. Sie jagten auf zwei Beinen, wobei der Homoerectus seiner Zeit wohl eher noch auf der Speisekarte anderer Beutetiere stand. Wenn wir logisch darüber nachdenken, bewegten sich unsere Vorfahren nicht mit dem Auto oder Fahrrad bzw Arbeiteten im Büro nein, sie bewegten sich zu Fuß. Ob als Jäger oder Gejagter.

Wenn wir logisch darüber nachdenken, was die Evolution betrifft, so werden wir unschwer erkennen, dass sich die Gattung Sapiens schon immer auf den Beinen bewegte. Der Bauplan der Menschlichen Physiologie ist damals wie heute der gleiche.

Beispiel: der Fuß besteht aus einer Menge Einzel Komponenten. Wenn man sich die Architektur des Fußes ansieht, so entdeckt man ein Evolutionäres wunder werkt der Natur, dass Ingenieure jahrhundertelang nachzuahmen versuchten. Das Herzstück ist das Gewölbe, es ist bekannteste lasttragende Konstruktion, die je erfunden wurde. Die Anmut jedes Gewölbes liegt im ihren Charakter, in der es unter Belastung stärker werden lässt. Den wir wissen, je höher die Belastung auf das Gewölbe, desto fester schließen sich alles Teile zusammen. Unser Fußgewölbe wird von allen Seiten von einem äußeren dehnbaren Netzt aus 26 Knochen, 33 Gelenken, 12 gummiartigen Sehnen und 18 Muskeln unterstützt. Und das schon seit fast 2 Millionen Jahren.

Wir hätten wohl kaum 2 Millionen Jahre überlebt, wenn wir, wie man im heutigen Zeitalter oft formulier, mit ständigen Gelenkproblemen oder irgendwelchen Läsionen zu tun hätten. ODER?

Wenn wir Kleinkinder sehen / beobachten, die barfuß rennen oder rumtollen, werden wir erkennen, das diese es mit einer Unglaublichen Ausdauer tun!

In der Ökologie & auch Humanökologie spricht man von FITNESS eines Individuums, diese beinhaltet auch Bewegung und das ist dass was unserer Population Homo sapiens, seit der Industrialisierung am meisten fehlt "BEWEGUNG" Einst jagten wir, und bewegten uns mehr! Wir nahmen nur das an Nahrung auf was wir benötigten um zu überleben. Heute jagen wir nur noch nach billigen Schnäppchen bei Panny! Und hier liegt auch der Schwerpunkt.

Die Eingeborenen der Kalahari, die Tarahumara aus Urique (Mexiko), Die Tibe. Laufmönche, sie alle nutzen das, was schon seit 2 Millionen Jahren in uns steckt, nämlich der Perfekte Ausdauerläufer. Der Mensch, ist im Stande als einziges Säugetier Distanzen über 200 - 400 Km am Stück zu Laufen.

Denke mal darüber nach! Ich hoffe ich konnte dir helfen :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UsernameABC
13.06.2014, 21:34

WOW! Echt super Antwort! Das hat mir echt super weitergeholfen! Ich dachte der Mensch wäre kein Lebewesen, dass für Ausdauerläufe geeignet ist, ich dachte halt sie haben sich damals so Hilfen gemacht mit Pfeilen zum Beispiel und ich dachte der Mensch sei auch ein nicht sonderlich gejagter und müsste deswegen nicht viel davon laufen.

1
Kommentar von kami1a
14.06.2014, 05:11

DD

1

Hallo UsernameABC! zunächst - mal wieder eine super Antwort von Naginata.

Zunächst sehe ich auch einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Kopf und Körper - gefördert durch Sport. Untersuchungen über längere Zeit mit 2 Gruppen scheinen das zu beweisen. Die 1. Gruppe blieb relativ untätig, die 2. machte viel Sport. Bei den vorher / nachher Untersuchungen waren die sportlichen durchschnittlich bei messbaren Hirnleistungen klar vorne. Allerdings fehlte noch die ausreichende Begründung. Aber : Eine effektive positive Wirkung durch Sport auf das Gehirn scheint kausal geschlossen nachgewiesen.

Noch zu Muskeln : Die Evolution hat die Muskeln zu einer idealen Fabrik im Körper gemacht. Die Muskeln sind ein sehr effektiver Motor mit vielen Funktionen. Dazu gehört wie man heute weiß neben der Fettverbrennung auch die Versorgung des Gehirnes, es gibt sogar regenerative Wirkungen. Der Motor Muskel muss aber permanent beschäftigt - also trainiert - werden. Im Leerlauf baut er sich selbst ab, beginnt zu stottern und fährt wichtige Funktionen herunter. Früher haben schon die Lebensumstände den Motor Muskel in Form gehalten - heute muss das oft durch Training ersetzt werden.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber wer nach 10 Minuten joggen so richtig aus der Puste etc. ist, macht entweder etwas falsch (Sprint statt Ausdauer) oder ist körperlich wirklich richtig mies drauf.

Ich selbst gehe auf die 50 zu und habe mittlerweile leichtes Übergewicht, aber eine halbe Stunde am Stück leicht vor mich hin traben schaffe ich locker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UsernameABC
13.06.2014, 20:37

Über eine halbe Stunde ???? Oh Gott, das würde ich nie schaffen!

ja ich jogge echt ziemlich schnell, es ist schon fast sprinten, weil ich nicht langsam joggen kann.

0
Kommentar von 99JackyJack
14.06.2014, 00:02

ich bin 15 und muss nach einer Minute schon gehen xD

0

Nein, natürlich ist der Mensch nicht für Ausdauer gemacht. Jäger haben in der Steinzeit immer vor der Höhle gesessen und gewartet, bis die Tiere für's Abendessen angelatscht kamen. ironieaus

Du bist einfach nur null trainiert. Der Mensch ist eben NICHT dafür gemacht, den ganzen Tag auf seinem Hintern zu sitzen, sondern ist perfekt gebaut für lange Geh- und Laufstrecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kenzono
13.06.2014, 20:19

DH! :D

1
Kommentar von UsernameABC
13.06.2014, 20:33

Dann gibt es für mich nur eine Erklärung und zwar diese, dass ich dann wohl nicht ganz gesund bin, oder mich nicht gesund ernähre bzw. nicht genug trinke! Ich trinke nicht viel... Und ich ernähre mich eigentlich nur von Dosennahrung (Bei uns gibts kaum was anderes, haben kaum Geld) Ich würde mich sehr gerne gesünder ernähren, ich bin auch viel mehr ein Salat als ein McDonaldstyp, aber wenn ich dafür kein Geld bekomme bzw. habe gehts eben nicht...

Ich bin jeden Tag draußen, ich mache sehr gerne Sport und ich sitze draußen nicht nur herum, sondern gehe eigentlich den ganzen Tag durch... Aber so richtigen Sport mache ich nicht, nur ab und zu ... Aber wenn ich so einen rchtigen Adrenalinausschub habe ist es auch kein Problem für mich so viel Sport zu machen, also z.B Fußball, oder so, wo ich die ganze Zeit noch mit was anderem beschäftigt bin, als mit laufen, da kann ich länger als 10 Minuten...

Vielleicht habe ich auch irgendwas am Herzen, denn nach ca. 5 Minuten schlägt mein Herz ziemlich unregelmäßg und schnell und es tut ziemlich weh...

0

Besser wären 30 min... Denn nach ca. 15-20 min. Gewöhnt der körper sich an die Bewegung und es fällt leicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch ist auf jeden Fall nicht dafür gemacht den ganzen Tag chipsfressend mit 200 Kilo vorm Fernseher zu hocken :) Früher waren wir ja in der freienNatur und haben auch gejagt und so weiter.... Also ich denke bis zu einem bestimmten Maß an Sport sollte der Mensch schon fähig sein... Ein Klacks vielleicht nicht aber möglich sollte es schon sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha das ist hier nicht ernst zu nehmen oder? Wie derbst unsportlich seit ihr denn bitte, bitches?!

Der Mensch ist genau dafür gemacht, sonst würde ich jawohl kaum 3x Handball Training 1 1/2 h & 4 h surfen & 2x 1h hiphop & 2h Trampolin in der Woche aushalten?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ist der Mensch von Natur aus wirklich dafür gemacht so eine Ausdauer zu haben, das 10 Minuten für ihn ein Klacks sind?

Dir ist hoffentlich klar, dass die ganzen Jogger, die man so auf der Straße sieht, nicht nur 2 Minuten lang unterwegs sind, sondern deutlich länger als 10 Minuten?

aber sollte es wirklich für jeden gesunden Menschen "Ein Klacks" sein einfach mal 10 Minuten durch zu joggen?

Ja, ganz einfach ja. Ausdauer und Kondition ist ein Zeichen von Gesundheit. Und weil du oben schon die Natur ins Spiel gebracht hast: Du musst nicht schneller sein, als der Löwe, der dich fressen will... nur schneller als deine Mitmenschen. Vom natürlichen Standpunkt aus werden unsportliche Menschen gefressen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UsernameABC
13.06.2014, 20:22

Den Spruch finde ich wirklich gut ausgedrückt!

1

"10 Minuten sind nicht viel ich weiß, trotzdem halte ich es nur mühsam aus und ich bin nicht dick, oder besonders unsportlich"

es tut mir leid ich finde MICH ja schon extrem unsportlich...aber bei 10 minuten muss ich mich nicht mal anstrengen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melaya11
13.06.2014, 20:15

wenn man vor sich hinlatscht vielleicht nicht, wenn man ein schnelleres Tempo draufhat dann schon

0
Kommentar von UsernameABC
13.06.2014, 20:21

Ich jogge auch nicht gerade langsam...

Ist ansichtssache, vielleicht dnekst du nur du bist unsportlich, oder ich denke nur, dass ich nicht sonderlich unsportlich bin.

1

Wenn man ein bisschen trainiert ist man nach 10 min nicht total kaputt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell Dich nicht so an! Deine Sportlehrerin hat Recht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UsernameABC
13.06.2014, 20:26

Ich bemühe mich wirklich und ich stelle mich nicht an! Sonst würde ich ja wohl kaum die 10 Minuten durch halten! Schließlich laufen die anderen aus meiner Klasse gar nichts, sondern gehen nur... Soll ich etwa so viel laufen, bis ich hyperventiliere?

1

deine Lehrerin hat recht. Das kommt davon, dass die Schüler heute alle viel zuviel auf dem ArXch sitzen. PC, Handy und TV sei dank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UsernameABC
13.06.2014, 20:24

Ich bin eigentlich jeden Tag draußen und sitze da auch nicht nur rum.

0

Wenn die Geschichte stimmt, dann ist das echt erbärmlich....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UsernameABC
13.06.2014, 20:25

Wieso sollte ich so eine Geschichte erfinden? Was daran findest du erbärmlich?

2

Was möchtest Du wissen?