Sollte der Mann die Frau nachts nachhausebringen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Vielleicht wollte er beim ersten Treffen einen guten Eindruck hinterlassen, damit du nicht schlecht über ihn denkst. beim 2. und 3. mal hat er es vielleicht ausgelassen, weil er denkt ihr kennt euch ja schon etwas besser. Am Anfang ist man nicht immer der, der man wirklich ist. Also einfach besser kennen lernen und beobachten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
17.02.2016, 10:39

beim 2. und 3. mal hat er es vielleicht ausgelassen, weil er denkt ihr kennt euch ja schon etwas besser

Und wenn man sich schon ein bisschen besser kennt, ist es ja in Ordnung, wenn der nächstbeste Vergewaltiger und/oder Mörder sich über meine Flamme hermacht... das geht dann schon.

Ich bringe selbst langjährige platonische Freundinnen, die ich schon vielen Jahre kenne nachts nach Hause, wenn sie den Heimweg alleine und zu Fuß auf sich nehmen müssten! Das hat für mich nichts damit zu tun wie lange man sich kennt! Genauso würde ich das auch bei sehr neuen platonischen Freundinnen machen und bei einer eventuellen neuen Partnerin natürlich auch.

0

Prinzipiell sollte ein erwachsener Mensch in der Lage sein selbstständig nachhause zu gehen, unabhängig von der Uhrzeit.

Dass er dich beim ersten Mal begleitet hat, war sehr nett von ihm. Dass er das nicht jedes Mal macht, finde ich nachvollziehbar.

Letztendlich kommt es doch nur darauf an was du denkst - wenn dir jetzt 100 Leute sagen, dass ihnen das egal wäre, ändert das doch nichts daran, dass du es nicht in Ordnung findest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie ich das sehe, hat er jetzt sein Ziel erreicht und muss nicht mehr den Gentleman spielen. Ein Mann, dem Du etwas bedeuten würdest, würde Dich immer mitten in der Nacht begleiten.

Überleg mal, ob Du diese Beziehung wirklich fortführen willst. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ja keine Pflicht das zu tun. Wenn Du das gerne möchtest, äußere Deine Wünsche. Dass Du ihm nun gar nichts wert bist, kannst Du daraus nicht schließen. Allerdings bestehen hier unterschiedliche Vorstellungen zwischen Euch Beiden. Das ist nichts Ungewöhnliches. Die Frage ist immer, wie beide in einer Zweierbeziehung damit umgehen.

Nicht jeder Wunsch, schon gar nicht jeder unausgesprochene Wunsch geht in einer Beziehung in Erfüllung. Ob Ihr zu einander passt, müsst Ihr wohl noch herausfinden. Und nur Ihr Beide könnt das herausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist allgemein sehr höflich, aber keine Pflicht. Deine Reaktion ist aber durchaus verständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr wolltet beide den schnellen Sex. Warum sollte er sich also Mühe geben, wenn er den Sex auch ganz ohne Mühe bekommt? Du bist jedes Mal ganz offenbar zu ihm gefahren, um dir den Sex "abzuholen". Bequemer und müheloser kann er kein Mädchen bekommen. Kein Wunder, dass du ihm nichts wert bist und er dich wenig oder gar nicht achtet und respektiert.

Du fährst dreimal zu einem Mann, sogar schon beim allerersten Treffen. Hast du keinen Stolz? Der Mann muß zuerst zu dir kommen oder ihr trefft euch irgendwo in der Mitte an einem öffentlichen Ort. Ist dir eigentlich bewußt, wie gefährlich es sein kann, zu einem Fremden nach Hause zu gehen?

Wenn du dich anders benehmen würdest und mehr Stolz hättest, hätte er dich sicherlich geachtet. So bist du ein Sexobjekt für ihn, aber das wolltest du wohl so, denn sonst hättest du nicht bereitwillig mitgemacht.

Hinterfrage dich selbstkritisch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luanabear
17.02.2016, 10:37

Dazu muss ich sagen das er kein fremder war!!! Wir kennen uns schon einige Monate und haben uns auch nicht über Chat kennengelernt

0
Kommentar von luanabear
17.02.2016, 10:43

Das hatte sich so ergeben..er wollte auch zu mir aber ich und er wohnen noch nicht alleine und ich hatte Besuch da damals und deswegen hatte es sich so ergeben:)

0

Aber sicher, es sei denn es hat dringende Gründe das es nicht geht, zB am Flughafen, wenn er einen Flug nimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, da hat er Dir beim ersten Mal wohl Honig um's Maul geschmiert, um Dich beim 2. Mal rumkriegen zu können.

Jetzt hat er bekommen, was er wollte und hat wohl kein Interesse mehr an Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Centario
17.02.2016, 10:20

Das ist mir etwas zu einseitig dargestellt?

0

Ich denke, er hatte, was er wollte. Warum kommt er nicht zu Dir?

In meinen Augen gehört es sich, dass der Mann die Frau nach Hause bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell ist das "Nachhause bringen/begleiten" eine höfliche Geste, meiner Meinung nach ist das schon selbstverständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat nicht so große Bedürfnisse oder es hat ihm nicht so gefallen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat doch bekommen was er wollte. Er sieht jetzt die Mühe als unnötig an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag ihn doch einfach nach dem Grund? Vielleicht hast Du ihn ja so fertig gemacht, dass er gar nicht mehr klar denken konnte? ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe bis jetzt immer meine Freundin spät Abends nach Hause gebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

gute Frage. Klingt jedenfalls nicht positiv. Würde ich definitiv hinterfragen.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?