Sollte das Tempolimit für e scooter wie bei e bikes auf 24 km/h erhöht werden um daraus ein attraktives verkehrsmittel zu machen?

3 Antworten

Pedelcs dürfen heute schon mit Trittunterstützung in der Ebene bis zu 25 km/h schnell sein, und das ohne Führerschein. Lediglich E-Bikes ohne Tretunterstützung oder mit einer höheren Geschwindigkeit sind versicherungspflichtig und benötigen eine Fahrerlaubnis.

E-Scooter sind auf 20 km/h begrenzt und rechtlich in etwa den Fahrrädern gleichgestellt, unterscheiden sich von ihnen aber durch die wesentlich geringere Fahrstabilität, die sih aus den kleinen Rädern ergibt. Hier noch mehr Geschwiondigkeit zuzulassen, macht die Dinger noch gefährlicher als sie jetzt schon sind und würde mindestens eine Helmpflicht nach sich ziehen.

Die Leute Verstoßen jetzt schon gegen sämtliche Gesetze bei E-Bikes und bei den E-Scooter und ab 24km/h brauchst du einen Roller Führerschein und ab da lohnt es sich eher einen E-Roller zukaufen

Nein ab 25 km/h braucht man erst einen Führerschein! Deswegen 24 km/h. Wenn es nach der Argumentation geht müsste es längst auf der Autobahn ein Tempolimit von 80-100km/h geben denn dort sind genauso viel deppen unterwegs.

0

Ja klar, und jeder Mofafahrer muß mit 25 Km/h einen zugelassenen Helm tragen

Was möchtest Du wissen?