Sollte das Sitzenbleiben abgeschafft werden?

3 Antworten

Pro: man wird nicht in eine komplett neue Klasse verschoben und bleibt bei dem Vertrauten

Contra: Manche Leute könnten sich dann komplett zurücklehnen und nichts machen bzw. den Unterricht behindern, weil sie ja eh nicht sitzen bleiben können.

Schulabschluss wird einem womöglich hinterhergeworfen

Wenn ich das Sitzen bleiben abschaffe, muss die Schule entweder mehr Förderunterricht anbieten,

das erreichbare Lernziel müsste noch weiter abgesenkt werden, die Schulzeit müsste evtl verlängert werden

wieso schaffe ich damit Mobbing ab? Werden die Kinder in der Schule heute nur wegen Bildung gemobbt?

schaffe ich das Sitzenbleiben ab, verlagere ich sämtliche Erfahrungen mit Kritik und Niederlage in das Berufsleben.

ich verlagere die Beurteilung der Schlechtleistung von der Schule zu den Eltern (freiwillig wiederholen)

Wenn ich von einem Lehrstoff die Grundlage nicht verstanden habe, kann ich nicht aufholen, wenn in der nächsten Klassenstufe noch weiter auf nicht vorhandenes Grundwissen aufgebaut wird

ich schaffe eine weitere Grundlage für die 2 Klassen Gesellschaft: wer sich keine Nachhilfe leisten kann, die Eltern die Leistung nicht beurteilen können, die Kinder sacken ins Bodenlose ab.

Sortieren musst du selbst, deine Sortierung scheint mit überarbeitungsbedürftig.

Dickes Contra:

Das Sitzenbleiben ist dazu da, damit man versuchen kann, den verpassten Anschluss wiederzubekommen, um nicht für den Rest der Schulzeit "auf der Strecke" zu bleiben.

Was möchtest Du wissen?