Sollte das Dublin-III-Abkommen nicht überdacht werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist eine sehr hypothetische Überlegung. Die EU-Staaten an den Außengrenzen der Union sind bei den Flüchtlingen unbeliebt, denn die drängt es zu den "Fleischtöpfen", was die Grenzstaaten wahrscheinlich nicht sind, jedenfalls von den Asylsuchenden nicht dafür erachtet werden.

Die zuerst betretenen EU-Mitgliedsstaaten sind absolut nicht böse, daß die Ankömmlinge nicht bei ihnen Asyl beantragen, sondern weiterreisen wollen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Dublin verfahren wird aber nicht angewendet und kein Land hält sich daran. Vor allem Länder wie Griechenland wäre dann noch mehr überlastet. Aber was genau ist denn deine Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zicke52
23.05.2016, 04:13

Die Frage ist, ob das Abkommen nicht überdacht werden soll. Ein Abkommen, das nicht eingehalten werden kann, hat ja keinen Sinn.

Ich meine: Ja. Es sollte durch eine sinnvolle Regelung ersetzt werden.

0

Das Dublin abkommen muss nicht nur überdacht werden sondern ganz verschwinden, es ist einfach nicht realistisch und funktioniert nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?