Sollte Bayern zu Österreich gehören?

23 Antworten

Finde ich überhaupt nicht. Für mich ist Bayern sogar neben Baden-Württemberg (und vielleicht Brandenburg) eines der,, typischen deutschen Bundesländer''. Aber natürlich sind sich Österreich und Deutschland aufgrund historischer, politischer und kultureller Verflechtungen auch sehr nahe.

Woher ich das weiß:Hobby – Parteimitglied und großes Interesse an jeglicher Politik

Wollen das die Österreicher denn? Bayern hat nämlich deutlich mehr Einwohner und würde dann die Mehrheit im Parlament stellen. Das wäre sogar dann noch so, wenn Franken sich aus Bayern abspaltet. Nur wenn auch noch Schwaben austritt und einzig Altbayern Österreich beitritt, sind die Bayern in der Minderheit. Allerdings will ich das letztere nicht, möchte gerne auch als Bayrischer Schwabe zum neuen Großösterreich gehören. Wir sind hier viel mehr Bayern geworden, als die Franken. Kaum vorstellbar für Augsburger zu einem anderen Land zu gehören als die Münchner.

Man müsste noch bis zu 2 Millionen Einwohner aus Bayern abziehen, die aus allen Landesteilen Des nach Bayern zogen. Dann hätte Bayern mit 10-11 Millionen, eine anständige Bevölkerungszahl. ;)

0

Bayerisch-Schwaben gehört ja erst seit 1805 zu Bayern. Also wir würden allein schon auf Grund unserer Sprache besser zum "Ländle" passen, woinsch ned au?

Bin a echte "Datschiburgerin".

0

Dann lass mich vorher aber noch zu den Franken ziehen, dann kann der Rest Bayerns gern mit Österreich zusammengehen. Besser für alle Beteiligten.

Ich finde Bayern (ohne Schwaben, Franken, usw.) sollte zu Österreich gehören und Österreichisch/Bairisch sollte als eigene Sprache anerkannt werden und nicht als deutscher Dialekt. Und Südtirol sollte auch dazu gehören.

Auf Bayern könnte man von deutscher Seite vielleicht verzichten, nicht aber auf Franken, bayer. Schwaben und die Oberpfalz.

Was möchtest Du wissen?