Sollte Alkohol verboten werden?

Das Ergebnis basiert auf 65 Abstimmungen

Nein 67%
Ja 32%

36 Antworten

Nein

Ich stimme dir dabei zwar voll und ganz zu und trinke selbst auch keinen alkohol. Es bringt aber nie etwas, irgendeine droge zu verbieten (in den usa war bevor marihuana verboten wurde auch eine zeit lang alkohol verboten, dann wurde aber trotzdem weiter schwarz gebrannt usw.). Ich bin der Meinung, es sollten alle drogen legalisiert bzw. entkriminalisiert werden. Damit löst man ganz einfach die meisten Probleme, während man mit verboten immer nur unnötige Probleme schafft (wie z.b. den Schwarzmarkt zu fördern). Vom konsum abhalten lässt sich dadurch niemand. Ich rauche z.B. Gras obwohl es illegal ist und würde es natürlich auch machen, wenn es legal wäre. Wenn beispielsweise heroin legal wäre würde ich es natürlich trotzdem nicht nehmen, weil ich genau weiß, wie einem das das leben zerstört, so wie eben auch Alkohol einem das leben zerstören kann.

Ich hätte da gerne ein Jein. Prinzipiell wäre es zwar besser, wenn niemand Alkohol trinken würde, doch sobald man etwas verbietet, schiebt man es in die Kriminalität, was letztlich der organisierten Kriminalität eine schöne neue Einkommensquelle verschafft und irgendwann nur noch lebensgefährliche gepanschte und selbstgebrannte Sachen erschwinglich sind.

Klüger wäre es meiner Ansicht nach, den Alkoholvertrieb zu verstaatlichen und zudem sehr teuer zu machen. Wird nur in Bayern schwer werden, das Bier zu verbieten. Das beruht nicht auf meinen Vorurteilen gegenüber Bayern, sondern auf der realen, uralten und heißgeliebten Bierkultur dort :)

Nein

Ich bin trockener Alkholiker und hasse das Zeug mittlerweile.

Aber es gibt auch viele Leute, die ein weniger hohes Suchtpotenzial haben und damit einfach Wohlfühlspaß haben. Mal ein Glas Wein in geselliger Runde ist sicher lustig.

Aber für die Leute, die ein echtes Problem mit zügellosem Trinken haben, sollte Baclofen endlich als Entzugsmittel offiziell freigegeben werden. Damit kann man wirklich leicht wieder (ja, ich weiß, unvorstellbar) von einer starken Alkoholsucht loskommen.

In Frankreich ist das Medikament schon seit Jahren das Standardmittel bei Alkoholsucht, aber in Deutschland müsste erst eine große, sehr teure Studie in Auftrag gegeben werden, was die Pharmafirmen aber nicht machen, weil der Patentschutz ausgelaufen ist und sie mit Baclofen kein Geld mehr damit verdienen können.

Falls hier jemand vom Alkohol loskommen will, kann er ja mal Baclofen Alkohol googeln. Es gibt mehrere Foren dazu, in denen man Adressen von Ärzten bekommt, die das verschreiben.

Man findet auch auf YouTube Videos dazu.

Es wirkt echt Wunder. Ohne monatelanges (oder jahreslanges) mühsames geistiges Entwöhnen vom Alkohol.

Hätte ich niemals gedacht.

Was möchtest Du wissen?