sollen wir unseren Eltern wirklich nichts zu Weihnachten schenken?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es Dir Freude bereitet, solltest Du ruhig eine Kleinigkeit schenken. Ansonsten finde ich den Gedanken Deiner Eltern gar nicht so schlecht, dass dieses Geschenke ruhig mal in den Hintergrund treten kann. (Nicht weil ich gläubig bin, sondern weil ich finde, dass das Ganze hier und da mittlerweile echt perverse Züge annimmt.)

Frag Deine Eltern doch, ob ihr früher kommen sollt, um gemeinsam alles vorzubereiten, vielleicht auch das Weihnachtsessen. (Ausser Deine Mutter will ihr Küchenrevier für sich. ;-) ) Die gemeinsame Zeit ist wesentlich kostbarer finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest eine Kleinigkeit, über die sie sich freuen, würde ich empfehlen. So ganz ohne Geschenke ist es doch kein wirkliches Weihnachten, das gehört doch irgendwie dazu. Auch wir machen uns gegenseitig keine großen Geschenke, denn das zusammensein ist doch viel wichtiger, aber etwas sollte es doch immer sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Ihnen was schenken. Vielleicht eine Kleinigkeit, muss ja nichts großes sein. Auch wenn sie euch nichts schenken.. Einfach vielleicht als "Dankeschön" das sie euch all die Jahre was geschenkt Haben Usw :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schenkt ihnen Zeit mit Euch. Einen Abend, einen tag, ein Wochenende, das Ihr miteinander verbringt und es Euch gemeinsam gut gehen lasst. Während dieser Zeit gibt es nichts anderes und die Handies sind ausgeschaltet.

Oder entlastet die Eltern im Alltag, indem ihr ihnen etwas lästeiges abnehmt.

Und sagt einfach Danke, wenn Ihr Euren Eltern dankbar seid.

Nicht allen Eltern kann oder muss man danken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie wünschen sich nichts weil sie alles haben. Denkt euch irgendwas nettes aus. Kaufen, können sie sich eh alles. Also denkt euch irgendwas NETTES persönliches aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke ein Weihnachtsfest wird oft verkannt und als Geschenke-Markt und missbraucht.

Und dabei ist es ein Fest wo die Familie mal zusammensitzen könnte.Nicht bei einer Weihnachtsgans,sondern bei einem Bratapfel mit Vanille.

Das gab es bei meiner Urgroßmutter immer und fand ich ganz himmlisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?