Sollen wir uns alle überwacht fühlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo grandefinale,

Das wir uns überwacht fühlen sollen hat sich doch schon mit Einführung der Religion klar gestellt. ( Der liebe Gott sieht alles... )

Nur damit man sich so verhält wie es "der liebe Gott" gerne hätte, auch wenn keiner zuguckt.

In der heutigen Zeit soll man sich meist NICHT beobachtet fühlen, obwohl man tatsächlich mittlerweile so transparent für strippen-zieher geworden ist, das einem schlecht werden kann.

Das einzige was mich jetzt z.B. bewusst an Überwachung denken lässt sind öffentliche oder private Kameras. Die werden ( wie zum Beispiel auch Blender-Kameras bzw. funktions-untüchtige ) bewusst eingesetzt um abzuschrecken.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überwachung dient der Kontrolle. Wenn man also denkt man wird überall Überwacht, verhält man sich anders. Somit ist es also schon gewollt den eindruck zu vermitteln man wird ständig überwacht. Für die einen als abschreckung für die anderen als Sicherheit. Wenn man diesen schein aufrecht erhält kann man viel Geld sparen um einen maximalen Effekt zu erziehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst ständig überwacht.

Schau dir mal die Reportage "Der gläserne Mensch" auf Youtube an. Da wird man paranoid.

Kannst z.B. bei der Deutschen Post die Adressen und Telefonnummern aller Single Frauen aus einer Umgebung herausfinden, die auf BMWs stehen und hohe Kaufkraft aufweisen. Das sagt ja wohl alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grandefinale
24.05.2016, 13:42

Die Doku kenne ich nicht, würde mir glaube ich auch nicht sehr gut tun, je weniger ich über diesen Wahnsinn weiß, desto besser ist es für mich.. was 'ne kranke Welt das hier wurde ;-(

0

Was möchtest Du wissen?