Sollen oeffentliche Verkehrsmittel in Grosstaedten konstenlos sein; benoetige Pro und Contra-Argumente?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Contra, obwohl ich selbst leidenschaftlicher Hobby-ÖPNV-Nutzer bin.

Wer Öffis nicht nutzt, soll auch nicht dafür zahlen müssen. Sie zahlen ja schon einen Teil dazu, sonst wären die Fahrpreise deutlich höher. Das genügt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pro (nur theoretisch): 

Mehr Leute würden den öffentlichen Verkehr nutzen

Es gäbe dadurch weniger Autos auf den Straßen

Contra:

"Was nichts kostet, ist nichts wert"

Der öffentliche Verkehr fährt schon jetzt nur Verluste ein, die Kosten für die Stadt-/Staatskasse wären nicht tragbar

Ich persönlich fände es zwar schön, aber es ist nicht praktikabel, dies aus finanziellen Gründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich wäre das eine super Sache. Viel mehr Menschen würden den Öffentlichen nutzen.
Problem ist aber die Finanzierung. Wäre ein echt teurer Spaß. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pro: Menschen, die kein Geld haben, würden sich darüber freuen

Kontra: das Unternehmen verdient kein Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- mehr Steuer kosten
+ geringere Umweltverschmutzung mit Autos etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, sollen sie nicht kostenlos sein. Die Bevölkerung auf dem Lande müsste die dann ja auch (trotzdem) zahlen .... Gleichberechtigung ist alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?