Sollen Flüchtlinhe nach dem Krieg nach Heimat zurückkommen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ja, die Flüchtlinge sollen wenn der Krieg in ihrer Heimat beendet ist, zurückreisen und ihr Land wieder aufbauen.

Wäre doch sehr schade, wenn das kaputte Land sich selbst überlassen wird.

Ja, ich finde, dass sollten sie. Schließlich haben sie eine Heimat, ein Land wo sie ihre Sprache sprechen können, und wo sie die Sitten und Gebräuchen kennen. Die Aufbauarbeit zu leisten wäre extrem wichtig.

Allerdings sehe ich bei den Flüchtlingen mit denen ich zu tun habe, dass sie nicht zurückgehen wollen. Für sie ist Deutschland das gelobte Land. Nur wollen sie nach dem Krieg zurück, um ihr Land (Liegenschaften) und die eventuell noch nicht ausgebrannte Immobilien zu verkaufen, um mit dem Geld in Deutschland ein Geschäft anzufangen. Aber in Syrien werden sie nicht bleiben, bzw. dahin zurückkehren.

Klar sollen die zurück. Wir haben genug Deutsche die unterstützt werden müssen. Außerdem musste meine Oma damals auch Deutschland wieder mit aufbauen.......Jeder soll sich um sein Land kümmern.

Ja, wenn der Fluchtgrund wegfällt, müssen und sollen sie wieder nach hause gehen. Das gilt sicher für die meisten Flüchtlinge. 

Während des Jugoslawien-Krieges gab es auch sehr viele Flüchtlinge und die allermeisten sind wieder nach hause gegangen.

Das wäre die sinnvollste Lösung!

Schließlich muß ein durch Krieg zerstörtes Land wieder aufgebaut werden. 

Und wenn jemand z.B. 5 Jahre in D. gelebt hat, dann hat er auch eine Vorstellung von Demokratie mitbekommen und kann sie in ein Land einbringen, das bis dahin nur Diktaturen od. ähnliche Regime kannte.

Ich habe mal zum Status von Westbelin geäußert, daß die DDR die Stadt gewaltsam garnicht hätte annektieren können: die hätten damit auch 2 Millionen Unruhestifter importiert, die die halbe DDR aufgemischt hätten.

Gruß

Natürlich sollten sie das. Ihr Land ist zerstört und muss wieder aufgebaut werden und dafür werden sie gebraucht.

Das wird so kommen, alleine auch schon deshalb, weil viele natürlich gerne wieder in ein befriedetes Land zurückkehren würden und die Chance ergreifen wollten, die ein international unterstützter Wiederaufbau ihnen bieten würde.

Ja, das ist der Plan.

Allerdings haben die bis dahin Kinder, die zur Schule gehen, ihre Heimat kaum noch kennen, und der älteste macht gerade eine Ausbildung mit guter Chance übernommen zu werden.

Selbstverständlich sollen die wieder gehen. Wer will die schon auf Dauer beherbergen? 

CharliePace 04.07.2017, 19:12

Die werden sich dann mittlerweile wohl selbst versorgen, denn bis der Krieg da endet, wird es noch lange dauern.

2
christl10 04.07.2017, 19:13
@CharliePace

Keine Angst. Wir haben so eine dumme Kanzlerin, die möchte sie alle adoptieren. 

1
Bitterkraut 04.07.2017, 19:34
@christl10

Dummes Zeug, was du da redest. Viel dümmer als alle Kanzler und Präsidenten der Welt zusammmen.

3

Ja, natürlich. Sie sind ja dann keine Flüchtlinge mehr.

Was möchtest Du wissen?