Soll sie die Wahrheit vor dem Vorstellungsgespräch sagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es wird ihr ja nichts anderes übrig bleiben, als die Wahrheit zu sagen, wenn sie kein Praktikumszeugnis vorlegen kann.

Einfach daraus lernen und bei anderen Arbeitgebern bewerben, und gleich von Anfang an bei der Wahrheit bleiben. Es ist als junger Mensch nicht schlimm, wenn man mal etwas abgebrochen hat.

Um was für Ausbildungen geht es denn eigentlich? Und warum wurde sie gekündigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sie keinen Nachweis für die abgebrochene erste Ausbildung? Sollte sie schnellstens von der ehemaligen Firma anfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ponyfriend18
08.11.2015, 20:10

Doch, aber wie gesagt, sie hatte ja angegeben, dass es ein Praktikum war

0

Was möchtest Du wissen?