Soll meine Homepage auf deutsch oder englisch sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kommt auf das Thema deiner Webseite und deine Zielgruppe an. Pauschal kann man das nicht sagen.

Allerdings solltest Du evtl. eher darüber nachdenken was an deiner Seite sich technisch noch verbessern lässt. Evtl. ist hier auch etwas im argen, wodurch Besucher dich gar nicht erst finden können. Informiere dich mal über SEO-Maßnahmen.

Kauwcens 06.08.2017, 19:35

Na ja meine Seite ist sehr "vielfältig". Das Hauptthema würde ich allgemein als Videospiele und Tutorials beschreiben, da denk ich macht englisch mehr Sinn. 

0
regex9 06.08.2017, 20:21
@Kauwcens

Ich denke, du versuchst hier gerade eine Antwort zu bekommen, die du aber selber finden musst. Du solltest die Zielgruppe, die du ansprechen möchtest, am besten kennen. Wenn dem nicht so ist, musst du nochmal recherchieren, bspw. über Nutzerumfragen (in deinem Forum!).

1

In welchen Sprachen man auf der Homepage präsent ist, hängt unter anderem davon ab, welche Zielgruppe man überhaupt ansprechen möchte, und das wiederum ist davon abhängig, was man überhaupt auf der Homepage präsentieren möchte. In einem ersten Schritt ist vermutlich völlig ausreichend, erst mal nur auf Deutsch präsent zu sein. Wenn man dann merkt, dass die Nachfrage nach einem fremdsprachigen Auftritt steigt, kann man das ja immer noch einrichten. Und fehlende eigene Sprachkenntnisse sind da auch nicht unbedingt ein unüberwindliches Hindernis, denn dafür gibt es genügend Professionalisten, die einem da zur Hand gehen können. Aber das ist natürlich mit Kosten verbunden, was man bei der Planung nicht vergessen sollte.

Kauwcens 06.08.2017, 19:38

Ganz allgemein geht es hauptsächlich um Videospiele und Tutorials, teilweise auch andere Sachen. Ich hätte da gesagt, dass auch englischsprachige Besucher von profitieren könnten. Meine bisherigen Besucher waren ausschließlich deutsche.

0

Das hängt von Thema der Website ab.

Einerseits hast Du deutlich mehr User weltweit die Englisch sprechen als nur Deutschsprachige, andererseits würden sich 99% der englischen User wohl nicht für "Kinderspielplätze in Deutschland" oder vergleichbare Themen interessieren.
Und dann ist die Anzahl der Besucher ja auch abhängig vom SEO und wie gut Du bist.
Auch die beste Seite wird nur selten besucht wenn SEo und bestimmte andere Dinge nicht stimmen.

Du kannst die webseite mit einer einstellung versehen, die es dir erlaubt anhand der ip des nutzer die sprache automatisch einstellen zu lassen. also einfach beide sprachen machen!

Ich hab unten was von 10 Aufrufen jährlich gesehen... Da wird die Sprache nicht das Problem sein.

Stell dir mal folgende Fragen:

- Woher sollen Leute denn wissen, dass es die Website gibt?

- Was bringt Leute auf die Idee, nach deiner Website zu suchen? Anders gefragt: Was bietest du, das bekanntere Seiten nicht haben?

- Wer soll deine Website toll finden? (Nicht zu weit fassen! Angler und Mountainbiker sind nicht die selbe Zielgruppe...)

- Was finden die Leute toll, die deine Seite toll finden sollen... und gibt deine Seite ihnen das?

- Wie viel Zeug ist auf deiner Website, das deine Zielgruppe nicht interessiert?

- Wie gut verlinkt ist deine Website... kommt man da nur von einer einzigen Website aus hin, oder steht dein Banner mitsamt Link auf 500 anderen Websites?

So, und wenn du jetzt feststellst, dass alle diese Fragen geklärt sind, und du wirklich etwas so Spezielles machst, dass es von 100 Millionen deutschsprachigen Menschen nur 10 (ein hunderttausendstel Prozent!) interessiert, dann kannst du darüber nachdenken, die Seite noch auf anderen Sprachen anzubieten. Aber damit holst du auch nicht viel mehr raus, denn dann musst du die obigen Fragen für die anderen Länder auch abklappern, bevor überhaupt jemand Englischschprachiges auf deine Seite kommt.

Beides machen

Am besten setzt du einen Button "English" ein, mit dem man zur (zusätzlichen) englischen Übersetzung deiner Website kommt. Die sollte aber fehlerfrei sein, also nicht selber basteln oder gar mit Online-"Übersetzer".
Wie viele Besucher eine Website bekommt, hängt aber vor allem von Google Adwords ab. Wer da am meisten bezahlt, wird von der Suchmaschine am weitesten nach vorn geschoben und somit am leichtesten gefunden. Leider. Aber Werbung in Foren ist nicht verkehrt. Und du kannst dich bei gutefrage als Experte profilieren, vielleicht weckst du damit Interesse für deine Website.

Was möchtest Du wissen?