Soll mein Welpe das beißen aufhören?

6 Antworten

Das ist stink normales Welpen verhalten und natürlich müsst ihr dem Hund das beibringen.

Da bezweifle ich mal wieder stark das sich vorher über Welpen informiert wurde.

Ein Welpe muss die beißhemmung erst lernen. Ihm ist nicht klar das Menschen empfindlicher reagieren als seine Geschwister oder andere Hunde mit denen er auch so spielt.

Sollte der Welpe beißen, spielen ist die beste Situation um das zu trainieren, einen hohen quietschenden laut von sich geben. Im Normalfall lässt ein Welpen daraufhin los.

Nun wird das Spiel für einige Minuten unterbrochen und der Welpe ignoriert.

Nicht Weg sperren oder sonstiges, er darf auch noch nach laufen. Aber er wird halt einfach ignoriert.

Natürlich wird er jammern und jaulen, denn das wird ihm nicht passen aber er wird auch wieder ruhiger.

Dann, sobald das eintritt, ist es Zeit das Spielen wieder anzufangen.

Sollte er wieder zu grob werden wird konsequent das gleiche durchgezogen.

Er wird schnell merken das er mit seinem Verhalten dafür sorgt das er nicht mehr beachtet wird und das was er möchte (spielen) abgebrochen wird. Und gleichzeitig lernt er das der Mensch entscheidet wann das Spielen anfängt aber auch Endet.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin Besitzerin von 5 Hunden

Absolut die richtige Antwort!  - aversive Methoden bringen am ende nur Schwierigkeiten.  Das Spiel einfach abbrechen und kurz(!) ignorieren ist das beste.

1

Ihr probiert das nicht aus,sondern der Hund MUSS das von euch lernen,das man vorsichtig mit Menschenhaut umgehen muss. 

Beißhemmung nennt sich das auch. Dazu gibt es sehr viele Informationen im Internet,wie du das einem Welpen spielerisch beibringst. 

Oder geht in eine Hundeschule,dort wird euch allen der richtige Umgang mit Hunden gezeigt. 

Auf jeden Fall!

Stell Dir vor, dass macht er spielerisch bei einem Baby.

Es muss ja nicht gleich extrem streng sein. Ein langgezogenes Nein und mit der Hand sanft über die Schnauze fahren, so dass ihr sein Köpfchen leicht in eine andere Richtung dreht. Das ganze kann man dann mit einem Kauspiel (Kauknochen o.ä.) verbinden.

Sprich: uns Nein, Kauknochen Ja!

Es klappt nicht immer beim ersten Mal, aber die Konsequenz macht es.

Auch: aufhören zu spielen, wenn er nach einem schnappt.

Eine gute Hündin kuschelt, spielt und tobt mit ihren Welpen. AB und zu kauen die kleinen Racker  auch mal an ihr rum. Sollten sie ihr dabei weh tun, dann wird sie schon mal sauer und geht nicht unbedingt zimperlich mit ihnen um. Sie erzieht ihre Babys und sagt wo es lang geht.

Diese Aufgabe müssen dann die Besitzer erledigen. Spielen ja, beißen nein..Das steht unten ja schon genau beschrieben, was du tun musst.

Für die Zähnchen brauchen sie dann was zum abnagen.. wie bei Babys, die haben auch was zum Kauen.. wenn die Zähnchen kommen.. dann wird oft alles angenagt, da muß man gut aufpassen. Ob Schuhe oder Tisch- und Stuhlbeine, Holztreppen..usw.. aber das gibt sich mit der ZEit..

Geweihstücke sind gesund und einfach top.

0

bitte sag mir ihr geht in eine welpenstunde... ich habe damals so viele sachen dort gelernt. ihr müsst dem welpen zeigen, dass er vorsichtig sein muss. wenn er jemanden beißt, entweder vor schmerz quietschen oder wenn das nix bringt, abrupt das spielen abbrechen.

Was möchtest Du wissen?