Soll man wenn man kündigt beim Arbeitgeber/Leihfirma,Zeitarbeit) Telefonisch/sms/email bescheid sagen. Bevor man schriftlich Kündigt?

4 Antworten

Eine Kündigung ist erst dann rechtskräftig, wenn sie schriftlich vorliegt.

Es hilft der Firma zu planen, aber du musst es nicht. Kündigungsfrist musst du ja ohnehin einhalten.

wäre nett, notwendig ist das aber nicht.

Darf ein Arbeitgeber eine Stellenanzeige aufgeben, bevor er den Mitarbeiter dieser Stelle kündigt?

Ich habe folgende Frage: Darf ein Arbeitgeber eine Stellenanzeige für einen Arbeitsplatz aufgeben, bevor er dem bisher auf dieser Position tätigen Mitarbeiter kündigt?

...zur Frage

Muss man eine Wohnung schriftlich kündigen oder auch telefonisch?

...zur Frage

Zeitarbeit - während Reha-Maßnahme gekündigt!

Hallo!! Ist es OK, wenn der Arbeitgeber einen Mitarbeiter (der Zeitarbeit) während seines Reha-Aufenthaltes kündigt und zwar während der Probezeit? Welche Möglichkeiten gibt es, sich zu wehren?

...zur Frage

Ist eine kündigung ungültig wenn der arbeitnehmer nicht unterschreibt?

hab einen aushilfevertrag bin inder probe zeit arbeitgeber hat per sms geschrieben "DU BIST ABSOFORT GEKÜNDIGT" wenn ich jetzt schriftlich es bekomme und wenn ich selbst nicht unterschreibe kann  er mich denn nicht kündigen ?

...zur Frage

Wo ist der Vorteil an Zeitarbeit für den Arbeitgeber?

Ich denke ein Arbeitgeber zahlt 12€ pro Stunde für seine Festangestellte und zahlt der leihfirma 20€ die Stunde. So der Leiharbeiter baut Stunden auf worüber er selbst bestimmen kann das ist doch schwachsinnig oder wo ist der Fehler ?

...zur Frage

Kündigen, bevor Ausbildungsende, wie?

Hallo Zusammen,

Ich bin nicht mehr lange vor meiner LAP und will/muss unbedingt kündigen. Was kann passieren, wenn ich das tue/bzw. wie hoch könnte eine Busse sein?

Ich weiss, dass ich nach 4 Wochen kündigen könnte, aber das ist mir zu lange. Bitte gebt mir doch bescheid!

Grüße aus der Schweiz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?