Soll man Vögel jetzt wirklich das ganze Jahr über füttern draußen?

6 Antworten

Nein, man soll gar nichts.

Es ist nicht, wie vor etwa 10 jahren noch einhellig verbreitet wurde unbedingt schlecht für die Vögel, wenn man die richtigen Futtermittel zur richtigen Zeit wählt (also nicht ständig Winterfutter). 

Aber eine Vogelpopulation wirklich merkbar durch Fütterung boosten wird nicht gehen ohne die Tiere an die Fütterung selbst zu gewöhnen, mit allen Änderungen die das an den Vögeln und Vogelarten verursachen wird. 

Das ist nun kein absolutes Argument, die Gegenposition ist nämlich nicht keinen Einfluss auf die Vögel zu nehmen und sie "wild" zu lassen- das geht gar nicht (der Mensch kann nicht keinen Einfluss auf die Natur und die Artenentwicklung nehmen) und viele Vogelarten sind ohnehin Kulturfolger- bloß:

Es gibt keine moralische Überlegenheit des Ansatzes die Vögel zu füttern- es ist aber die aufwändigere Variante im Vergleich zu es nicht tun :-) und damit also ist es nicht nötig das zu tun. Zudem glaube ich nicht dass es sich in der Breite durchsetzen wird oder dass so etwas gemeinschaftlich organisiert wird.

Man soll es nicht. Man darf es tun, aber dann bitte auch richtig, das heißt der Jahreszeit angepasst. 

Einen kleinen, aber feinen Effekt hat es, wenn man einen Garten hat, diesen vogelfreundlich zu gestalten- also strukturreich und nicht zu aufgeräumt, vielleicht auch Nistgelegenheiten, lockerer Umgang mit Baum- und Zierpflanzenschädlingen (sehr gutes Futter). Das finde ich viel sympathischer.

Nein, sie können sich z.Z. selbst versorgen.
Wir füttern nur, wenn die Erde gefroren bzw. eine geschlossene Schneedecke liegt.

Wildvögel füttern trotz Katzen?

Hier bei uns hat jeder ein Vogelhäuschen und füttert über den Winter die Wildvögel. Nun frage ich mich aber, ob es wirklich so sinnvoll ist, da es hier einige Katzen gibt, die auch hin und wieder einen Vogel erbeuten. Die Vögel werden durch das Futter natürlich noch mehr in den Garten und auf den Boden (durch herabfallende Körner) gelockt.

Unsere Katze verschläft zwar den halben Winter im Haus, aber 3 - 5 Vögel erbeutet sie doch das ganze Jahr über ungefähr. Was tun?

...zur Frage

Wie lange sollte man die Vögel draußen füttern?

Hallo

ich füttere immer die Vögel draußen und habe mich gefragt, wie lange man das noch machen sollte. Jetzt wird es ja schon wieder wärmer und man soll sie ja nicht füttern, wenn sie selbst wieder Essen finden können, aber wann wird das sein? Wenn alles blüht? Oder jetzt schon nicht mehr, weil es ja schon wieder mildere Temperaturen sind? Ich möchte tun, was für meine kleinen Kameraden das Beste ist. Danke schon mal!

...zur Frage

Vögel ganzjährig füttern?

Hallo zusammen,

ich habe neulich einen kurzen Artikel in der Zeitung gelesen, in dem dafür geworben wurde, Vögel im Winter zu füttern. Und auch ganzjährig sei das gut.

Ist die Insektenpopulation schon so kritisch geworden, dass das nötig ist, oder war damit vielleicht nur gemeint, die Vögel nach einem strengen Winter, wenn im Frost viel abstirbt, das ganze Jahr weiter zu füttern?

Im Artikel wurde das nicht näher erläutert.

Danke schonmal für Antworten. :-)

LG Kessy

...zur Frage

Darf man Vögel mit Weißbrot füttern?

Ichhab mal gehört, dass man Vögel cniht mit brot füttern darf, weil sich das brot in deren Mägen dann aufbläht und den vögeln, die ja nicht rülpsen können, magenschmerzen ebscheren

...zur Frage

Wie hängt man Meisenknödel auf?

Gemeint sind diese Vogelfutterknödel.

Kann man die bedenklich mit dem Netz aufhängen oder muss ich sie vorher auspacken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?