Soll man sein Geld vom Konto abheben und unter die Matratze stecken oder lieber / besser auf dem Kto

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Also streue Dein Geld, es kommt ja auch darauf an wieviel es ist, brauchst Du es in absehbarer Zeit usw. Ich würde einen Teil auf Festgeld anlegen, einen Teil in aktien aber lass Dich vorher beraten und zwar gut. Nimm aber nur Geld das Du auch verschmerzen könntest in Aktien. Einen Teil würde ich für eine später zu kaufende Immobilie zurücklegen. LG

Nein musst du nicht.

Man muss unterscheiden ob die Bank nur dem Entschädigungseinrichtung (EdB) der Banken angehört oder im Einlagensicherungfonds ist.

Die EdB entschädigt, 90 % der Einlagen, maximal den Gegenwert von 20.000 Euro

Die Entschädigungssumme des Einlagensicherungsfonds sind bei jeder Bank unterschiedlich. Hier kann man sie abfragen http://www.bankenverband.de/bankenverband/verband/channel/10183210/index.html

Das Geld nicht nur aufs Konto bringen sondern auch zusehen, dass es sich vermehrt, also nicht durch die Inflation immer weniger wird. Soll heissen, der Zinssatz sollte höher sein als die Inflationsrate. (Geldentwertungsrate) Wenn das Geld ausgegeben wird dann in Sachwerte und nicht in Verbindlichkeiten. Beschäftigen Sie sich mit dem Geldfluss und Ihrer Einstellung zum Geld. Gute Bücher von Kiyosaki oder Bernd W. Klöckner helfen dabei.

nicht unter die Matraze, sondern in den Sparstrumpf und den über das Bett hängen und jedem Abend vor dem Einschlafen durchzählen..

Da muss man doch schon wieder aufstehen, bevor man fertig ist mit zählen :-))

0
@BELLA64

Boahh.... soooo viel Geld hast Du, Bella.... staun....

LG

Wieselchen

0

kommt drauf an... wenn du abzüge hast, solltest das unters Kissen tun gg

Natürlich auf dem Konto.

wenn du es die nächsten (5-7) Jahre nicht brauchst steck es in aktienfonds die börse ist im keller also jetzt kaufen und später von hohen kursgewinnen profitieren

im Moment gibt es einen Run auf Gold und Goldmünzen. Wenn Du Dich gegen die Bankenturbulenzen absichern willst, kauf Gold. Das würde ich dann aber auch nicht unter die Matatze stecken.

pj

aholen und verplempern - so kanns dir auch keiner mopsen

Wenn das alle machen, kippen hier rasch die Banken um.

Trotzdem wäre zu überlegen, ob man sich mal einen Teil zu Hause versteckt.

lies dir das mal durch: http://de.wikipedia.org/wiki/Einlagensicherungsfond#bestehende_Einlagensicherungsfonds_.28in_Deutschland.29

Hab jetzt schon gedacht, eine Scherzfrage. Aber mir ist jetzt klar du meinst es ernst. Natürlich auf dem Konto.

auf dem konto.... dann bekommst du wenigstens zinsen

Was möchtest Du wissen?