Soll man Kenntnisse der Vergangenheit mit in den Lebenslauf schreiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zusätzliche Kenntnisse und Fertigkeiten schaden nie. Der potenzielle Arbeitgeber kann sich ein besseres Bild von Dir machen und sieht, dass Du Engagement zeigst. Eine Streitschlichter-Ausbildung lässt auf ein höheres Maß an sozialer Kompetenz schließen. Vielleicht gibt das bei mehreren gleichwertigen Bewerbern den Ausschlag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese spezielle 'Ausbildung' würde ich schon dazu schreiben, denn es zeigt, dass du kommunikatibt bist und auf andere eingehen kannst. Du hast es ja nicht verlernt, du übst das Amt im Moment nur nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Lebenslauf muß LÜCKENLOS  geschrieben werden bzw. aufdatiert . dort gehört dann auch deine Ausbildungszeit  mit hinein , die du als " Strei-schlichter " gemacht hast  . LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kurz gesagt: ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?