Soll man Karotten schälen oder reicht es sie gut abzuspülen?

3 Antworten

wenn sie frisch und knackig sind, genügt abspülen, wenn etwas erde dran ist, ist eine grobe harte genüseputzbürste sehr gut zum reinigen unterm wasserhahn, und wenn die karotten alt sind, zb übern winter gelagert in stroh und erde auf dem acker, dann nehme ich einen gurkenschäler nach dem abbürsten.

Für Gemüseeintöpfe, Soßenansätze (mire-poix) braucht man sie nicht schälen. Bei Salat und als Gemüse empfehle ich sie aus optischer Sicht zu schälen. Ganz junge Fingermöhrchen werden in leichtem Salzwasser kurz aufgekocht, dann in Eiswasser gegeben, nun kann die dünne aufgeplatzte Oberhaut (Schale) leicht mit einem Küchentuch abgerubelt werden. Bei diesem Gemüse empfiehlt es sich etwa 1 bis 2 cm vom Blattgrün stehen zu lassen, es kann mitgegessen werden und sieht einfach frisch aus. Gutes Gelingen wünscht Dir >america<

Unter der Schale sitzen die meisten Vitamine. Schälen sollte man sie also auf keinen Fall. Wenn die Schale dünn ist, reicht es, sie zu bürsten. Bei dickerer Schale sollte man sie schrappen, also mit einem Messer die Haut dünn abkratzen.

ich denke bei der Karotte ist es mit den Vitaminen etwas anders. Sie sind auf die ganze Rübe gleichermaßen verteilt. Das Provitamin A das man Carotin nennt ist zudem nur in Verbindung mit Fett löslich. Fett bedeutet: Öl, Butter, Joghurt, Rahm usw.

0

Was möchtest Du wissen?