Soll man Igel jetzt füttern?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Igel muss man nicht füttern, die finden noch genug. Aber ein Laubhaufen im Garten ist sinnvoll.

Man soll, soviel ich auf Igelwebsites mich noch erinnere, solange Futter hinstellen (gut ist "nasses" normales Katzenfutter, NIEMALS MILCH!!!) und Wasserschale, wie der Igel davon was isst und trinkt! Der Igel weiss dann instinktiv selber "wann" es Zeit sit sich zum Winterschlaf zurückzuziehen. Auch dabei koenntest Du den sehr nützlichen Igeln (vertilgen SCHNECKEN dann im Sommer und anderes kriechendes Ungeziefer! bitte auch KEINE Pflanzenschutzmitttel im Garten ausstreuen wenn dort ein Igel lebt, es tötet sie!) helfen, indem Du ein "katzensicheres" Igelhaus kaufst. Gibts im Internet, leider nicht sehr billig, koennte man auch selber basteln, gibt dazu auch Anleitungen im Web....Denn leider gibts in den meisten "sauberen", vom Laub völlig gesäuberten udn "aufgeräumten" Ziergarten,w ie leider viele Leute ihre Gärten herrichten, oft keinerlei Platz mehr zum Überwintern.....(man kann auch ein "Loch" in der freistehenden Garage lassen, dort wäre die Überwinterungstemperatur ideal...

Igel, die im November noch UNTER 500 g wiegen, sollte man NICHT so laufen lassen, sondern einfangen und zu einer "Igelpflegestation" geben zum Überwintern (ist relativ "aufwändig sie zu überwintern, Igel "riechen" dann auch streng, was manche dann im Keller z.B. stört usw) - Liste mit Igelaufzuchtstationen gibts im Web, sind in jedem Bundesland welche! :-)

Ich wuerde immer was hinstelle, auser Milch, wegen Durchfall. Kannst ja auser Katzenfutter, auch mal einen Apfel (Obst) und Gemuese fuettern. Wenn er schoen dick und rund ist wuerde ich halt eine Schale mit Futter immer hinterlassen. Ist er jedoch sehr klein einsammeln und nach einer Unterbringung schauen.

Was möchtest Du wissen?