Soll man Hunde schnüffeln lassen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo Prinzessin. Es kommt darauf an,ob du ein Kommando Fuß gegeben hast. Ist es so, dann sollte er nicht schnüffeln. Das darf er erst wieder, wenn du das Kommando aufgelösst hast. Das ist eben Hunderziehung.

Wenn du ihn keine Erziehung beibringen möchtest oder nicht alles so genau nimmst, kann er ruhig schnüffeln. Und ja, dass ist so als wenn wir Zeitung lesen. Sie schnüffeln die Düfte andere Hunde, setzen auch mal eine Marke oben darauf. Vorallem, wenn die Laufzeit ist riehen sie wo läufige Rüden oder Hündinnen gepinkelt haben. Schnüffeln ist wichtig für Hunde. Nur wenn du ihn richtig erziehen möchtest muss er ein Kommando solange befolgen bis du es mit - und los - wieder aufhebst. Das Wort UND sehr langsam und langziehen sagen, so weiß der Hund, nun kommt ein neues Kommando.

LG: Paul25

Das musst du selbst entscheiden. Sicher ist, dass den Hunden die Nase am wichtigsten ist und sie vor allem darüber die Welt "sehen", aber ich würde nicht an jedem Halm anhalten und schnüffeln lassen, bis alles ins letzte Details aufgesogen ist. Mal so, mal so. Du entscheidest, wann angehalten wird. Vieles kann auch im Vorbeigehen erschnüffelt werden.

Wie bereits beschrieben nehmen Hunde ihre Umwelt durch die Nase wahr. Das bedeutet nicht, dass sie an alles schnuppern müssen. Ihre Nasen sind so empfindlich, dass sie im „Vorbeigehen“ bereits erkennen können, wer oder was (auch) vor Stunden entlang gelaufen ist. Zudem ist aus Hundesicht das prüfende Schnuppern und Markieren eine Aufgabe des Rudelführers. Aber dein Hund einfach wegziehen wäre auch nicht i.O. Wenn es dir nicht passt, dass er schnuppert, gehe hin und mache ihm klar, dass du das nicht möchtest. Wichtig ist, wenn er aufhört aufgrund deines Eingreifens, LOBEN! Grüße

Also an Mülltonnen zieh ich sie weg nicht dass da schlechte Sachen liegen aber sonst darf sie eigentlich immer in Ruhe schnüffeln es ist wichtig für sie.

Instinkt der Hunde, sie essen auch ihr Kot, manche. Es ist ja nicht so das Hunde granicht wissen was schlecht und was gut für sie ist, wenn das so wäre, wären die in der Natur ja vollkommen aufgeschmissen. Das schnüffeln ist eine Kommunikation, wie ne Post, oder ein hinterlassener Brif zwischen Artgenossen, wenn man sie das nicht machen lässt, geht man gegen ihren Instinkt vor, was nie gut ist. Andererseits, sollte man bei dubiosen Dingen diese weglocken, denn im Mülleimer kann auch Rattengift drin sein, ist zwar selten, aber dennoch muss man sie nicht im Müll wühlen lassen. Schnüffel können se Lecken auch, solange es wiederum halt nix giftiges ist, oder anders schädlich.

Lass ihn schnüffeln. Er braucht das auch zum Erkennen von Artgenossen. Natürlich muss man dann nicht ewig überall stehen bleiben, aber eine gewisse Zeit für die Schnüffelei sollte sein.

Hunde nehmen ihre Umwelt zum Großteil über ihre Nase war.Es sind Nasentiere (Makrosmatiker). Sie sind dafür auch bestens ausgerüstet. Über 220 Mio Riechzellen auf einer manchmal über 1qm großen Riechschleimhaut nehmen mit dem Jacobson'schen Organ im Gaumen Unmengen von Duftmoleküle auf und leiten diese ans Riechzentrum im Gehirn, welches ca.5 g (Mensch 1,5 g) wiegt. Laß' ihn also seiner Natur nachgehen und viel schnüffeln. Natürlich sollten in jeden Spaziergang auch Abschnitte eingebaut werden, wo er Dir seine Aufmerksamkeit schenken soll (tägliche Auffrischung der Ausbildung) und er darf nicht da schnüffeln , wo es für ihn gefährlich wird, oder wo er nicht markieren soll !

Die schnuppern nach Spuren anderer Hunde oder anderer Tiere etc. Lass sie schnuppern, solange etwas nicht total versifft aussieht.

Lass ihn schnüffeln. Hunde "sehen" nämlich mit der Nase. Sie müssen schnüffeln, um zu erkennen wer vor ihnen da war und zu wissen, was das ist, woran sie v orbeilaufen. Wenn Hunde nicht schnüffeln können, ist es so ähnlich, als wenn man dir unterwegs die Augen verbindet.

Hundeleben 28.12.2010, 20:55

das ist ein Irrglaube Hunde haben zwar eine super Nase die ihnen natürlich eine für uns unsichtbare Welt öffnet, doch sind ihre augen auch sehr gut und sie sind dann keinesfalls "blind" nur weil man sie weiterzieht. Allerdings bin ich auch der meinung dass man sie kurz schnüffeln lassen kann wenn man nicht grad ein kommando zum fuß gegeben hat. Aber nicht stunden lang ^^

0

Ja natürlich schnüffeln lassen.Hunde nehmen ihre Umwelt viel mehr mit der Nase wahr als mit den Augen.Sehen können Hunde nicht sehr gut,außer Windhunde. Nur aufpassen, das dein Wuffi durch das Schnüffeln nicht was zum Fressen sucht, dass natürlich unterbinden. Schüffeln ist normales Hundeverhalten, also Schuffi schnüffeln lassen. LG spieli

Ja,ist es auch,wie wir unsere Tageszeitung lesen so lesen Hunde quasi an Laternen,etc.Dürch das Schnüffeln erfahren sie wer am Tag da hergegangen ist und was an der Stelle los war...also auf jeden fall schnüffeln lassen!!!

Lass ihn schnüffeln, das ist für ihn wichtiger als sehen und hören.

Solang sie nix ausm Mülleimer fressen kannste den doch Schnuppern lassen. Ich finde das nicht schlimm ^^

Was möchtest Du wissen?