Soll man eine Orchidee wenn sie nicht mehr blüht zurückschneiden, in der Hoffnung sie wieder zum Blühen zu bringen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich schneide jeweils die verblühten Stängel bis auf 10 cm zurück - stelle die Pflanze an einen kühlen Ort und gieße sie ab und zu. Wenn dann an anderer Stelle ein neuer Blütenstängel zu sprießen beginnt, schneide ich den alten, der bis dahin meistens vertrocknet ist, ganz ab und halte die Pflanze dann feuchter.Viel Erfolg!

Hallo Vinaros, den Blütenstängel solltes du stehen lassen. An meiner Orchidee bilden sich gerade 2 neue Blütenansätze am abgeblütem Stängel, auch ein neuer treibt von unten aus und dies nach ca. 2 bis 3 Monaten Ruhepause. Ich empfehle, immer nur vertrocknete Teile abzuschneiden. Orchideen sind sehr langlebige Zimmerpflanzen.

Also ich habe die Erfahrung gemacht, das Orchideen immer wieder blühen, solange noch irgenwas Grünes dran ist. Einfach mal abwarten, nicht zu viel giessen und nur die trockenen Blütenstengel (oder muss ich jetzt Stängel schreiben) abschneiden.

Hallo Vinaros, am besten ist es die Orchidee nach der Blüte auf drei Knospen zurück zu schneiden, dann treibt die Pflanze an diesen wieder aus. Weiters siehe Antwort von Annalena.

Ich kann es dir auch empfehlen, deine Orchidee zurückzuschneiden und zu warten. Nach ein paar Monaten wird sie sicherlich neue Blüten haben. Ist bei meiner auch der Fall.

Was möchtest Du wissen?